Thermo King Zoom

Kühlsysteme: Thermo King zeigt Neuerungen

Der Kühlsysteme-Hersteller Thermo King ist gleich mit vier Neuvorstellungen auf die Messe gereist. Dazu gehört die SLXi-Plattform an Sattelauflieger-Kühlgeräten, ein Hybridtechnologie-Konzept, Operational Intelligence-Lösungen und Mehrkammer-Kühlgeräte.

Aus der Praxis entwickelt

Das Unternehmen Thermo King, zum Konzern Ingeroll-Rand gehörend, liefert Temperatur gesteuerte Transport-Kälteaggregate an seine Kunden und ist mit einem Koffer neuer Produkte angereist. Im Fokus stehen dieses Jahr Produkte, die "spezifische Kundenbedürfnisse durch die Verbindung datenbasierter Intelligenz, Einblicke in die Praxis der tatsächlichen Nutzer und die Fähigkeit, neue und noch in der Entwicklung befindliche Technologien auf Grundlage der Kundenbedürfnisse zu kombinieren" befriedigen, sagte Karin De Bondt, Vizepräsidentin und EMEA-Geschäftsführerin für Lkw, Sattelauflieger und Busse.

Die SLXi-Plattform soll mehrere Funktionen erfüllen: Sie soll intelligent und kommunikationsfähig sein, den Kraftstoffverbrauch senken helfen und die Temperatur regulieren. "Wir haben mit hunderten Kunden und Händlern zusammengearbeitet, um die realen Umgebungsbedingungen, Temperaturen und Betriebsmodelle für verschiedene Frachteinsätze im täglichen Gebrauch kennenzulernen", erklärte dazu David O'Gorman, Produktleiter bei Thermo King. Herausgekommen ist ein Produkt, dass flexibel ist und sich weiterentwickeln soll, um neue Technologien zu integrieren.

Kühlgerät mit Telematik an Bord

Bei der Effizienz geht der Hersteller von Kraftstoffeinsparungen aus, die zehn bis 20 Prozent gegenüber dem Vorgängermodell liegen. Das Produkt ist Telematik-fähig: "SLXi ist das erste, vollständig telematikfähige Sattelaufliegerkühlgerät auf dem Markt und bietet umfassende Transparenz über das Gerät und den Zustand der Fracht", sagt Thermo King. Hinzu kommt, dass über eine "BlueBox" Daten erfasst und gespeichert werden, die über eine kostenlose Smartphone-App oder ein Bluetooth-fähiges Gerät abgerufen werden können. Optimiert sei auch die Temperaturregelung: Über den neuen SR-3-Regler können nach Unternehmensangaben die Sollwert- und Temperatursteuerwerte noch präziser in Schritten von 0,1 Grad Celsius geregelt werden.
Bei Mehrkammer-Kühlgeräten sind laut Thermo King die Precision Temperaturabweichungen gegenüber vorherigen Technologien um 80 Prozent gesunken, die eingestellte Soll-Temperatur werde je nach Betriebsbedingungen innerhalb von ca. 0,15 Grad Celsius gehalten. Außerdem reduziere sich mit dem neuen Modell der NOx-Ausstoß um 15 Prozent. Auch ein neues Kältemittel namens R-452A trage zum Umweltschutz bei.

Mit dabei auf der Messe ist auch ein Hybridkonzept für Sattelauflieger, bei dem das Sattelauflieger-Kühlgerät wahlweise über den elektrischen Generator oder über einen eigenen, unabhängigen Dieselmotor versorgt wird. Das Konzept für die Citylogistik spart bis zu 5.000 Liter Kraftstoff pro Jahr, so das Unternehmen.

Portrait

Autor

Datum

23. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen