Zoom

Kube und Kubenz: Neue Niederlassung bei Köln eröffnet

Die Spedition Kube und Kubenz hat den Chemiepark Knapsack verlassen. Neuer Standort ist ab sofort Hürth bei Köln. 

Dort biete man Dienstleistungen rund um Spedition, Depot und Werkstatt an. Eigenen Angaben zu Folge hat die Niederlassung eine Gesamtfläche von 18.000 Quadratmetern. Dazu gehören ein Containerdepot, einer Werkstatt und neue Bürogebäude. Ersteres bietet in der ersten Ausbaustufe Platz für 250 Standardcontainer (TEU). Laut Kube und Kubenz wolle man dieses aber in einer weiteren Ausbaustufe auf 400 Stellplätze erweitern. Für den Umschlag der Box- und Tankcontainer setze man einen Reachstacker ein. Die Firma Hendricks biete in der Depot-eigenen Werkstatt Reparaturen an Box- und Tankcontainern sowie an Aufliegern an. 

Kube und Kubenz beschäftigt in Hürth 30 Mitarbeiter, die für die Bereiche Technik, Equipment Management, Vertrieb und Einkauf internationaler Dienstleistungen, Disposition international und Straße sowie lokales Trucking verantwortlich seien. "Dank der guten Geschäftsentwicklung am Standort Köln in den vergangenen Jahren war der Kapazitätsausbau der notwendige nächste Schritt für künftiges Wachstum", sagt Geschäftsführer Michael Kubenz. Der neue Standort ist laut Unternehmensangaben über die Autobahnen A1, A4 und A61 sowie über das Güterverkehrszentrum Köln-Eifeltor ans Straßennetz angeschlossen. Dank der Lage könne man zudem die chemischen Industriezentren Köln, Leverkusen, Dormagen und Wesseling versorgen.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Falko Wenzel

Datum

1. März 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.