Krone Zoom

Krone auf der 66. IAA Nutzfahrzeuge: Feuerwerk an Innovationen

Mit dem neuen Coil Liner Compact, dem Cool Liner UV-C, einem neuen hydraulisch gelenktes Dolly, einer A-gelabelte Variante des Trailerreifens Easy Rider sowie Cloud- und App-basierenden Anwendungen präsentiert Krone seine Neuheiten auf der IAA Nutzfahrzeuge.  

Der Trailerhersteller Krone gibt sich zur 66. IAA Nutzfahrzeuge zufrieden mit der laufenden Geschäftsentwicklung. Nach Angaben seien im Geschäftsjahr 2015/2016 europaweit 37.000 Krone-Trailer zugelassen worden. Mit rund 3.000 Fahrzeugen mehr, ein Plus von acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zum Vergleich haben die Zulassungszahlen laut Krone europaweit im Geschäftsjahr 2015/2016 um rund vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr zugelegt. "Damit ist Krone schneller gewachsen als der Markt, berichtet Krone-Geschäftführer Gero Schulze-Isfort.
 

Diesen Schwung nimmt Krone mit auf die IAA und präsentiert ein breites Angebot an Neuheiten auf dem Stand E33 in Halle 27. Den Anfang macht der neue Coil Liner Compact. Das Eigengewicht des Curtainsiders  liegt laut Unternehmen unter 5.000 Kilogramm. Das schlägt sich auf die Nutzlast nieder, was den Transport besonders schweren Coils oder größeren Mengen Spaltband ermöglichen soll.

Coil Liner Compact von Krone

Beim Coil Liner Compact handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Coil Liner Ultra. Wesentliche Änderungen sind die Verkürzung der Fahrzeuglänge auf 10 Meter, sowie durch eine auf 6,3 Metern Länge eingekürzte Coilmulde aus. Zudem verfügt das Fahrzeug mit dem neuen Vario Coil System über eine Ladungssicherung, die sich an unterschiedliche Transportaufgaben individuell anpasst. Das neue Ladungssicherungssystem basiert auf zwei seitlichen Rasterschienen im Träger. Dank dieser Rasterschienen kann auf die bisher übliche Sicherung mittels Rungen verzichtet werden und ermöglichen eine variable Platzierung des Stützbalkens und der Verstrebungen im Abstand von jeweils 200 mm. Die Sicherung selbst erfolge durch Einsteck-Rungen, welche durch die Streben gestützt werden.

Hydraulisch gelenktes Dolly

Eine weitere Neuheit präsentiert Krone mit einem hydraulischen Dolly für Lang-Lkw. Das neue Lenksystem zeichnet sich laut Krone durch eine drehbare Zugdeichsel, eine mitlenkende Vorderachse und einem robusten und wartungsarmen hydraulischen Lenksystem aus. Die Zugdeichsel ist laut Hersteller mit einer durchgehenden vertikal angeordneten Welle verbunden, die mit anschraubbaren Lagereinheiten, mit dem Chassis verbunden. Die Lenkung der Achse erfolgt durch zwei separate, hydraulisch geschlossene Kreisläufe. Das neue Lenksystem ermöglicht eine Senkung des Eigengewichts um 200 Kilogramm, was der Nutzlast zugutekommt.

Krone Cool Liner mit UV-C Entkeimung

Für den Lebensmitteltransport hat Krone den Kühlsattelauflieger Coll Liner mit einem neuen UV-C Entkeimungssystem ausgestattet. Bei UV C-Strahlen handelt es sich um kurzwelliges und energiereiches Licht, das bei Bakterien und Pilzsporen eine photochemische Reaktion auslöst und diese abtötet. Das Entkeimungssystem besteht aus einem Luftführungsgehäuse mit integrierten UV-C Leuchten, welches im Fahrzeugaufbau im Bereich der Luftaustrittsöffnung des Kühlgerätes montiert ist. Die eintretende Kühlluft wird an den UV-C Leuchten vorbeigeführt und die Schimmel- und Keimbelastung der Luft durch den Einfluss des UV-Lichtes dabei deutlich reduziert. Das Luftführungsgehäuse lässt sich laut Krone mittels einstellbaren Leitblech mit handelsüblichen Kühlgeräte kompatibel. Das System wird über das Kühlgerät mit Energie versorgt und arbeitet im eingeschalteten Zustand immer dann, wenn das Kühlgerät in Aktion ist. Für den Fahrer entstehen auf diese Weise keine zeitraubenden Zusatzbedienungen. Nach Angaben von Krone reduziert die Entkeimung mit UV-Licht die Schimmelbelastung um 80 Prozent  sowie die Keimbelastung um bis zu 99 Prozent. 

Krone Easy Rider mit Reifel-Label A

Krone hat zudem den hauseigenen Trailerreifen weiterentwickelt und präsentiert den Krone Easy Rider mit einer Tragfähigkeit von fünf Tonnen. Laut Krone ist der Reifen in den Dimensionen  365/65 R 22.5, 385/55 R 22.5, 435/50 R 19,5 und 445/45 R 19,5 zu haben und verfügt für die Standard-Größe jetzt neu über eine Kraftstoffeffizienz der Label-Klasse A. Laut Hersteller bringt das bei einer Vollauslastung am Dreiachsauflieger einen Verbrauchsvorteil von einem halben Liter auf 100 Kilometer

Knut Zimmer

Autor

Foto

Stefan Schöning

Datum

26. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.