Kšln Zoom

Kombiverkehr: Neue Züge und höhere Frequenz

Der Anbieter für kombinierte Verkehre Kombiverkehr erweitert sein europäisches Netzwerk eu.NETdirekt+.

Neben neuen Zugprodukten wolle man das Angebot auch mit einer neuen Fähranbindung im Mittelmeerraum erweitern. Kombiverkehr vergrößert eigenen Angaben zu Folge sein Netzwerk so um 18 Zug- bzw. Fährabfahrten pro Woche.

Auf der Strecke von und nach Schweden setze man ab sofort zusammen mit Hupac einen neuen Shuttlezug zwischen Köln-Eifeltor und Malmö Kombiterminal ein. Über die Bahnknotenpunkte Flensburg und Kopenhagen, so Kombiverkehr, erreichen Tankcontainer, Wechselbehälter und Sattelanhänger mit vollem Profil P/C 400 Schweden über die Öresundbrücke. Der Fahrplan sehe pro Woche je Richtung vier Abfahrten vor. Ab Köln starten die Züge demnach montags, mittwochs, donnerstags und samstags, ab Malmö montags, dienstags, donnerstags und samstags. Im Vergleich zu der Strecke über Lübeck und Hamburg verspricht sich Kombiverkehr einen Laufzeitvorteil von zwölf Stunden. Zusätzlich soll am 28. Januar ein weiteres Zugprodukt von und nach Malmö starten, das die Region Grafschaft Bentheim und die niederländische Provinz Drenthe ans Kombiverkehr-Netzwerk anschließe. Der neue Mehrgruppenzug Coevorden/Bad Bentheim – Malmö werde die mehr als 900 Kilometer lange Strecke in weniger als 24 Stunden zurücklegen und soll dreimal wöchentlich in beiden Richtungen verkehren.

Fährverbindung für Gefahrgut

Im nationalen Verkehr will Kombiverkehr die Abfahrtsfrequenz zwischen Ludwigshafen und Lübeck erweitern. Ab 17. Januar werde der Shuttlezug statt bisher fünfmal dann sechsmal pro Woche verkehren. Ab Ludwigshafen komme der Versandtag Samstag hinzu, ab Lübeck Sonntag bzw. Montag.

Weiter habe man zum Jahreswechsel das intermodale Angebot nach Griechenland um eine neue Fähranbindung erweitert. Neben dem Hafen Patras sei nun auch zweimal wöchentlich der Hafen Lavrio, rund 60 Kilometer südlich von Athen, per Fähre mit Triest verbunden. Auf der Frachtfähre des Anbieters Alternative Transport seien zudem alle Gefahrgutklassen außer 1 und 7 zugelassen.  

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Markus Heimbach

Datum

15. Januar 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.