Zum 10. Januar startet Kombiverkehr einen Direktzug zwischen Duisburg und dem niederländischen Hafenterminal Moerdijk. Zoom

Kombiverkehr: Neue Verbindung in die Niederlande

Zum 10. Januar startet Kombiverkehr einen Direktzug zwischen Duisburg und dem niederländischen Hafenterminal Moerdijk. Ein neuer Kurzshuttlezug verkehrt zwischen Köln und Ludwigshafen.

Die neue Verbindung in die Niederlande mit direktem Fähranschluss von und nach Großbritannien soll vor allem die Verkehre mit Italien und Nordeuropa stärken. Kunden können laut Kombiverkehr dienstags, donnerstags und samstags Stellplatzkapazitäten ab Duisburg-Ruhrort Hafen buchen. Ab Moerdijk verkehren die Züge montags, mittwochs und freitags. Zudem stockt Kombiverkehr die Verbindungen von und nach Verona um zehn weitere pro Woche auf.

Auf nationaler Ebene startet Kombiverkehr einen Kurzshuttlezug über 240 Kilometer zwischen Köln-Eifeltor und dem BASF-Terminal in Ludwigshafen. Zudem fährt ab Duisburg ein weiterer 2.000-Tonnen-Zug fünfmal wöchentlich nach Hamburg-Billwerder. Dieser Zug hat verschiedene Anschlüsse von und zu den deutschen Ostseehäfen sowie verschiedenen Terminals in Nordeuropa. Auch die Verbindung Duisburg – Rostock wird ab dem 16. Januar aufgestockt.

Franziska Niess

Autor

Foto

Kombiverkehr

Datum

3. Januar 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.