Zoom

Kolos: Erster ausländischer Partner

Die Mittelstandskooperation Kolos (Kooperation Spedition und Logistik) hat mit dem Unternehmen Translogistik aus dem österreichischen Ried im Traunkreis den ersten ausländischen Partner gewonnen.

Mit den weiteren Neu-Partnern Bürck & Habich Logistik (Achern) sowie Spedition Schmitt (Vellberg) ist die Zahl der Kooperationsmitglieder damit auf 24 angewachsen. "Unser Ziel ist es, deutschlandweit ein flächendeckende Netz aufzubauen, in dem jeder zweistellige Postleitzahlbereich mit einem unserer Unternehmen besetzt ist", sagte Kolos-Chef Ernst Mäußler gestern bei einer Veranstaltung der Kooperation in der Spedition Michel in Dettelbach. Ziel der Kooperation ist der Erfahrungsaustausch der Firmen untereinander, Hilfestellung beim Außenauftritt und eine optimierte Kapazitätsauslastung durch Ladungstausch. Dazu will die Kooperation dem Netzwerk ILN  (International Logistic Network) aus Sinzig beitreten, das europaweite Direktverkehre anbietet. "Dabei werden in bereits vorhandenen Linien Teilpartien zugeladen oder parallel zu den Stückgutgutverkehren neue Linien für Teilpartien aufgebaut", sagte Ernst Mäußler, der die Kooperation seit April diesen Jahres leitet.

Foto

Ilona Jüngst

Datum

25. November 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.