Lkw-Sperrung an der B5 Zoom

Kölner Ring: Keine Vollsperrung für Lkw

Auf dem Kölner Ring wird es ab 15. April doch keine Vollsperrung für Lkw ab 7,5 Tonnen geben.

 Nach Angaben des Verbands Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen (VVWL) habe Christoph Jansen, Verkehrsleiter von straßen.NRW, verkündet, dass Lkw weiterhin durch die Baustelle fahren dürfen. Damit reagiere Jansen auf die Kritik der Verkehrswirtschaft, Industrie und Bevölkerung. Ausgenommen von dieser Regelung sind lediglich Gefahrgut-Transporte.

Bislang war geplant, den Verkehr auf der A1 zwischen den Autobahnkreuzen Köln-Nord und Köln-West bis Endes des Jahres in beiden Fahrtrichtungen für Lkw ab 7,5 Tonnen zu sperren.

Auch die jetzige Lösung birgt nach Ansicht des VVWL Probleme. Der Verband gibt zu bedenken, dass künftig der Verkehr Richtung Norden nur auf einer Fahrspur rollen kann. Mit Bezug auf Sicherheit und Handlungsspielräume sei aber diese Lösung von allen schlechten die Beste, sagen Jansen und Kerstin Arnold, Bezirksregierung Köln.

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Archiv

Datum

5. April 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.