Zoom

Knorr-Bremse: Umsatz steigt 2014 um 21 Prozent

Knorr-Bremse hat seine Jahresbilanz für 2014 veröffentlicht. Der Bremsenhersteller konnte seinen Umsatz eigenen Angaben zu Folge um 21 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro steigern (2013: 4,3 Milliarden Euro).

Der Auftragseingang stieg demnach auf eine Rekordniveau von 5,5 Milliarden Euro (2013: 4,75 Milliarden Euro). Dies führt Knorr-Bremse auf eine positive Marktentwicklung zurück. Der Nutzfahrzeugbereich trage mit 2,23 Milliarden Euro zum Gesamtumsatz bei (2013: 2,07 Milliarden Euro). Das Geschäft habe besonders die starke Nachfrage in Nordamerika, Europa und China getrieben. Dabei habe die nordamerikanische Tochter Bendix erstmals die Umsatzhürde von einer Milliarde US-Dollar übersprungen. Im Schienenfahrzeugbereich erhöhte Knorr-Bremse den Umsatz eigenen Angaben zu Folge deutlich auf 2,98 Milliarden Euro (2013: 2,25 Milliarden Euro).

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Knorr-Bremse

Datum

12. Januar 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Judith Sommer ist Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit über 10 Jahren berät und… Profil anzeigen Frage stellen
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.