Zoom

Knorr-Bremse: Umsatz steigt 2014 um 21 Prozent

Knorr-Bremse hat seine Jahresbilanz für 2014 veröffentlicht. Der Bremsenhersteller konnte seinen Umsatz eigenen Angaben zu Folge um 21 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro steigern (2013: 4,3 Milliarden Euro).

Der Auftragseingang stieg demnach auf eine Rekordniveau von 5,5 Milliarden Euro (2013: 4,75 Milliarden Euro). Dies führt Knorr-Bremse auf eine positive Marktentwicklung zurück. Der Nutzfahrzeugbereich trage mit 2,23 Milliarden Euro zum Gesamtumsatz bei (2013: 2,07 Milliarden Euro). Das Geschäft habe besonders die starke Nachfrage in Nordamerika, Europa und China getrieben. Dabei habe die nordamerikanische Tochter Bendix erstmals die Umsatzhürde von einer Milliarde US-Dollar übersprungen. Im Schienenfahrzeugbereich erhöhte Knorr-Bremse den Umsatz eigenen Angaben zu Folge deutlich auf 2,98 Milliarden Euro (2013: 2,25 Milliarden Euro).

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Knorr-Bremse

Datum

12. Januar 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.