Verdi 4 Bilder Zoom
Foto: Axel Flaake

Jans Blog

Kraftfahrerkreise vermelden mehr Unterstützer

Die Kraftfahrerkreise bekommen immer weiter Zulauf von Fahrern und Unterstützern. Das liegt auch an der konsequenten Werbung, die ihre Mitglieder auf Veranstaltungen wie dem 19. Sächsischen Verkehrssicherheitstag oder dem Truck Grand Prix betreiben.

Volles Haus mit mehreren Tausend Zuschauern am 13. August beim bereits 19. Sächsischen Verkehrssicherheitstag auf dem Sachsenring, sogar der sächsische Verkehrsminister Martin Dulig ist vor Ort. Das allgemeine Publikumsinteresse gilt E-Autos und dem automatisierten Fahren. Zum ersten Mal mit dabei: die Mitglieder des Kraftfahrerkreises Chemnitz-Zwickau. Sie sind mit einem Stand vertreten, verteilen Flyer mit der Idee der Fahrerbewegung und den Leitlinien der KFK, sprechen gezielt Kollegen an. "Das Interesse der Fahrer aus der Region war groß", sagt Mitorganisator Sven Fritzsche."Nun werden wir sehen, wie viele Kollegen wir demnächst bei unseren regelmäßigen Treffen wiedersehen."

Sein Arbeitgeber, Sachsentrans aus Zwickau, hat den engagierten Fahrern eine hochmoderne Sattelzugmaschine mit allen derzeit verfügbaren Sicherheitssystemen zur Verfügung gestellt. Berufskraftfahrer Axel Flaake, der sich einige Kompetenz in Sachen des Notbremsassistenten erworben hat, klärt auf. "Es wurden viele Gespräche geführt", freut sich Flaake. "Leider hätte der Zulauf etwa größer sein können, doch der Wettergott hatte es mit den Ausstellern nicht allzu gut gemeint. Trotz allem kann man sagen, dass es ein erfolgreicher Tag war und man Anregungen für das nächste Event mitgenommen hat."

Werbung am Nürburgring

Auch beim Truck Grand Prix am Nürburgring Anfang Juli trotzten die Vertreter des KFK Düren-Aachen mit einem kleinen Stand auf dem Gelände des FERNFAHRER den Kapriolen des typischen Eifelwetters. Wolfgang Schiffers, Mathias Mertens und als Gäste Christoph Brincker aus dem Sauerland sowie Ralph Werner von Verdi aus Berlin ließen sich dadurch nicht entmutigen und versuchten ein Zielpublikum in Feierlaune von ihrer wichtigen Arbeit zu überzeugen. "Am Ende waren alle Handzettel verteilt", freute sich Schiffers. "Nun werden wir sehen, wie viele Fahrer wir bei unseren Treffen wiedersehen."

Es ist, das muss ich mittlerweile wirklich anerkennen, absolut bewundernswert, mit welcher Konsequenz und zunehmender Professionalität diese dezentral in bislang zehn bundesweit vertretenen KFK organisierten Fahrer, zu denen auch in Doppelfunktion einige Mitglieder der A.i.d.T. gehören, ihr Anliegen, eine starke Stimme für Fahrer zu werden, vorantreiben und regional immer mehr Mitstreiter bekommen. Sogar von Speditionen kommt nun das Angebot zur Unterstützung.

Die Landesbezirke von Verdi haben die Chance verstanden, über die KFK besseren Kontakt zu den Fahrern zu bekommen. Und so sind bereits zwei weitere KFK im Aufbau, in Neumarkt bei Regensburg und in Stuttgart. Absolut beachtenswert sind auch die thematisch hoch interessanten dreimonatigen Treffen der KFK, zu denen jeweils Vertreter der Autobahnpolizei, der Gewerbeaufsichtsämter, der Verbände oder auch der Politik geladen werden. Alle Termine finden sich unter www.kraftfahrerkreise.de.

Die nächsten regulären Termine:

19.8. ab 10 Uhr im Truck Stop Düren an der A 4 und am 26.8 ab 14 Uhr findet im Verdi-Gebäude in Chemnitz das bereits fünfte Treffen des KFK Chemnitz-Zwickau statt. Der KFK Halle Leipzig nimmt zudem am 19.8. am Verkehrssicherheitstag auf der Raststätte Osterfeld-West an der A 9 teil.

Autor

Datum

15. August 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.