Zoom

ITF: Verkehr in die Pflicht nehmen

Der frühere Bundesverkehrsminister und ehemalige Leipziger Oberbürgermeister Wolfgang Tiefensee (SPD) sieht den Verkehrssektor mit Blick auf die Nachhaltigkeit besonders in der Pflicht.

Am Rande des Internationalen Transport Forums (ITF) in Leipzig sagte er gegenüber der Fachzeitschrift trans aktuell, es gebe akuten Handlungsbedarf.
„Wir reden über die Energiewende und den Klimawandel. Da spielen Fragen der Mobilität eine unglaublich starke Rolle“, erklärte er. „Wenn 30 Prozent der Energie im Verkehr verbraucht wird, zeigt das, dass wir in diesem Sektor etwas tun müssen“, ergänzte Tiefensee, auf dessen Initiative hin das ITF jährlich in Leipzig tagt. „Es muss uns gelingen, Mobilität so zu organisieren, dass sie nicht zerstörerisch wirkt. Wir müssen Wachstum in der Wirtschaft organisieren, ohne dass wir den CO2-Ausstoß gleichermaßen anheben.“ Das sei eine riesige Herausforderung.

Foto

ETM

Datum

26. Mai 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.