Zoom

Isringhausen unterstützt Nachwuchs: FERNFAHRER-Abo für junge Berufskraftfahrer

Der Sitzhersteller ISRINGHAUSEN unterstützt junge Berufskraftfahrer bei ihrem Start ins Berufsleben mit einem FERNFAHRER-Abo.

Laut Bundesamt für Güterverkehr gibt es derzeit etwa 538.000 sozialversicherungspflichtig beschäftigte Kraftfahrer in Deutschland. Davon ist jedoch gut ein Viertel bereits 55 Jahre oder älter. In den nächsten zehn Jahren, so die BAG-Prognose, fehlen dem deutschen Transportgewerbe fast 138.000 qualifizierte Fahrer. Demgegenüber stehen laut DIHK nur etwa 13.000 Auszubildende, die sich mittels Berufskraftfahrerausbildung oder mittels beschleunigter Grundqualifikation für den Beruf entschieden haben. Deshalb gilt es, den Fahrernachwuchs zu fördern und zu unterstützen.

In einer gemeinsamen Aktion spendiert der Sitzhersteller Isringhausen nun Auszubildenden im dritten Lehrjahr sowie Berufsanfängern ein Halbjahres-Abo von FERNFAHRER.

Anmeldegutscheine liegen in über 50 Berufsschulen bereit

Fundierte Fahrzeugtests, sozialpolitische Beiträge, Auslandsreportagen und viele weitere Themen aus der Nutzfahrzeug-welt sollen dem Nachwuchs den Start in den Arbeitsalltag erleichtern. Wie bekommt man jetzt so ein Gratis-Abo? Ganz einfach: Wer Interesse hat, meldet sich in der Berufsschule bei seinem Klassenlehrer. Mehr als 50 Berufsschulen und Berufskollegs nehmen an der Aktion teil. Dort liegen Probehefte und Anmeldegutscheine für das Patenschafts-Abo "FERNFAHRER powered by Isringhausen" bereit. Die Aktion ist vorerst auf sechs Ausgaben begrenzt. Also nichts wie ran an die Gutscheine! Die Anmeldung ist auch online möglich.

So bekommt ihr das Abo

"FERNFAHRER powered by ISRI®" – für Azubis im dritten Lehrjahr und Berufsanfänger. Den Anmeldegutschein gibt‘s beim Klassenlehrer oder online.

Dieser Artikel stammt aus Heft FERNFAHRER 03/2017.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.

Autor

Foto

Karl-Heinz Augustin

Datum

15. Februar 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.