Zoom

Innovationsforum Personen- und Güterverkehr: BMVI will Branchen voranbringen

Deutschlands Personen- und Güterverkehr nach vorne bringen, das ist das Ziel des Bundesverkehrsministeriums (BMVI). 

Dazu hat sich Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU mit den Spitzen der deutschen Personen – und Güterverkehrsbranche zusammengetan und das Innovationsforum Personen- und Güterverkehr gegründet. Ziel der Initiative ist laut BMVI die Verbesserung der Markt- und Wettbewerbsbedingungen. Aus der Branche mit dabei sind unter anderem der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), der Bundesverband für Güterverkehr und Logistik (BGL), der Verband der Automobilindustrie (VDA) der Bundesverband der Deutschen Binnenschifffahrt (BDB) und die Deutsche Bahn. In der ersten Sitzung hat Dobrindt die Offensive vorgestellt. Er wies dabei auf die Investitionssumme von 14 Milliarden Euro hin, die laut Dobrindt ein Plus von 40 Prozent bis 2018 bedeutet. Das Geld soll in den Bau von Straßen, Schienen, Wasserwegen und auch in den Ausbau des schnellen Internets fließen. Auch auf das "Digitale Testfeld Autobahn" und der damit einhergehenden innovativen Mobilitätstechnologien wies der Bundesminister hin. Das Innovationsforum Personen- und Güterverkehr werde einen entscheidenden Beitrag bei der Digitalisierung der Mobilität leisten, so Dobrindt. 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Hans-Peter Koenig

Datum

13. Januar 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.