Zoom
Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Initiative für Lang-Lkw gestartet

Das Thema Lang-Lkw sorgt für heftige Diskussionen. Unterstützung findet der von der Bundesregierung geplante Feldversuch mit Lang-Lkw in der neu gegründeten Initiative für Innovative Nutzfahrzeuge (IIN). 18 Wirtschaftsverbände und Logistikunternehmen werben für die Ziele, mit langen Lkw Fahrten auf weniger Fahrzeugen zu bündeln und die Effizienz im Güterverkehr zu erhöhen. Zudem gilt es, den Kraftstoffverbrauch und somit die CO2-Emission zu reduzieren.

IIN geht davon aus, dass die Straßen insgesamt weniger belastet werden, da das Gewicht auf mehr Achsen verteilt werde. Die Initiative sichert einer Mitteilung zufolge der Bundesregierung ihre volle Unterstützung zu. Auch fachliche Expertisen sollen bereitstehen. Die Initiative plädiert dafür, hohe Sicherheitsanforderungen für Fahrzeug und Fahrer anzusetzen. Außerdem müsse der Brückenbau berücksichtigt werden. Das Bündnis setzt sich eigenen Angaben zufolge dafür ein, die Verkehrsträger besser zu vernetzen und die Straße-Schienen-Verkehre zu stärken. Ein offener Dialog mit allen Akteuren sei von immenser Bedeutung, erklärt INN. Mitglieder der Initiative sind unter anderem der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der Bundesverband Internationaler Express- und Kurierdienste (BIEK), der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ), der Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL), DEKRA Automobil, der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV). Text: Susanne Spotz Datum: 08.10.2010

Datum

8. Oktober 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen