Daimler, Abgas, Motor Zoom

In-Use-Conformity: Abgasmessung während des Fahrbetriebs

In-Use-Conformity nennt sich eine einschlägige Bestimmung, nach der Hersteller seit Einführung der Euro-6-Abgasnorm nachweisen müssen, dass ihre Fahrzeuge nicht nur auf dem Prüfstand, sondern auch während des Betriebs die Grenzwerte einhalten. Der Aufwand ist immens.

Mit der Vorschrift will der europäische Gesetzgeber sicherstellen,  dass alle Komponenten einer Abgasreinigungsanlage nicht nur zu Beginn, sondern über die gesamte Lebenszeit eines Lkw effektiv arbeiten. Weiter soll ausgeschlossen werden, dass Alterungsprozesse die Wirksamkeit der Abgasreinigung einschränken.

Bei Nutzfahrzeugen über 16 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht sind Messungen im Zwei-Jahres-Turnus über eine Laufleistung von 700.000 Kilometer vorgeschrieben.  Bei Fahrzeugen mit 3,5 bis 16 Tonnen sind es 300.000 Kilometer. Die eigentliche Messung ist anspruchsvoll und aufwendig. Mit Referenzgasen müssen die Hersteller Gasanalysatoren kalibrieren. Die zu ermittelnde Partikelmasse wird von einem Filtervlies aufgefangen und gewogen. Welche Hardware zur Messung notwendig ist und welche Bedingungen herrschen müssen, lesen Sie in der Mai-Ausgabe von lastauto omnibus. Hier können Sie das Heft bestellen.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Foto

Daimler

Datum

11. April 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.