Imperial Logistics International Zoom

Imperial Logistics International: Logistik-Sparte fährt konstantes Ergebnis ein

Die Logistik-Sparte des südafrikanischen Logistikkonzerns Imperial hat im vergangenen Geschäftsjahr 2015/2016 ein Ergebnis von 159 Millionen Euro eingefahren.

Nach Angaben des Unternehmens hielt die Logistikdivision, bestehend aus den Bereichen Logistics Africa und Logistics International, ihr Ergebnis auf Niveau des Vorjahres. Der Umsatz in diesem Bereich kletterte um neun Prozent auf drei Milliarden Euro.
 
Auf den Bereich Imperial Logistics International heruntergebrochen, bilanziert das Unternehmen einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) beträgt 63 Millionen Euro. Im vorhergehenden Geschäftsjahr fuhr die Sparte laut Unternehmen noch 70 Millionen ein. Der im Vergleich zum Vorjahr niedrigere Umsatz und das geringere Ergebnis resultieren aus dem Verkauf von Beteiligungen wie der neska-Gruppe. Trotzdem sieht Imperial die Ziele für die Sparte mit einem organischen Umsatzwachstum von vier Prozent erreicht.
 
 
Der Konzernumsatz von Imperial inkluvise der Division Vehicle kletterte um acht Prozent auf 7,4 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg um drei Prozent auf 400 Millionen Euro. Der Bereich Logistik hält 39 Prozent des Gesamtumsatzes und trug mit 38 Prozent zum Ebit des Gesamtkonzerns bei.
 
 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Imperial

Datum

25. August 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.