Frank Knobloch COO Zoom

ID Logistics Deutschland: Frank Knobloch wird COO

Der Kontraktlogistikkonzern ID Logistics hat Frank Knobloch (52) zum Chief Operation Officer (COO) von ID Logistics Deutschland ernannt.

Seit Februar 2015 ist Knobloch laut ID Logistics im Unternehmen tätig. Er hat das von ID Logistics betriebene erste E-Commerce-Lager von Ikea in Dortmund aufgeabut und war für die Implementierung des Qualitätsmanagements von Frankreich auf Deutschland zuständig.

In seiner neuen Funktion wird er künftig für die operationale Führung der fünf Standorte von ID Logistics Deutschland verantwortlich sein. Zudem ist er für die Iniitiierung von Prinzipien des Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) zuständig. Auch die Zertifizierung sämtlicher Standorte, die Implementierung des weltweiten Lean Programms und die Einführung des Sustainable Development Programms fallen in Knoblochs Aufgabenbereich.

ID Logistics Deutschland ist Teil der 2001 gegründeten ID Logistics Group. 2015 hat das Unternehmen einen Umsatz von 930,8 Millionen Euro erwirtschaftet. ID Logistics betreibt in 14  Ländern in Europa, Lateinamerika, Asien und Afrika mehr als 220 Standorte mit 4,35 Millionen Quadratmeter Lagerfläche. 15.000 Mitarbeiter sind bei dem Kontraktlogistiker beschäftigt.
 

 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

ID Logistics

Datum

5. Juli 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.