IAA Rundgang 10 Bilder Zoom

IAA Nutzfahrzeuge 2014: Nutzfahrzeugmesse hat Erwartungen erfüllt

Vernetzung, Effizienz und Flexibilität − das waren die großen Themen auf der IAA Nutzfahrzeuge. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) zieht ein positives Fazit.

Acht Tage lang hat sich alles um Nutzfahrzeuge und damit verbundene Dienstleistungen gedreht. 2.066 Unternehmen aus 45 Ländern haben in Hannover ihre Produkte und Services vorgestellt. Sie warteten mit nicht weniger als 322 Weltpremieren auf. Am Donnerstag nun ist die 65. IAA als weltgrößte Nutzfahrzeugmesse zu Ende gegangen. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) als Veranstalter zieht ein positives Fazit der Leistungsschau. "Diese IAA hat ihr Motto ‚Zukunft bewegen‘ ganz und gar eingelöst. Sie hat ihre Position als die weltweit wichtigste Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik demonstriert", erklärte VDA-Präsident Matthias Wissmann zum Abschluss.

Von der IAA gehen auch wichtige Kaufimpluse aus. Insgesamt 57 Prozent der Besucher planen laut VDA in den nächsten sechs bis zwölf Monaten Investitionen im Nutzfahrzeugbereich, vor zwei Jahren waren es noch knapp 54 Prozent. Damit leistet die Messe auch einen wichtigen Beitrag zur Belebung des sich aktuell abschwächenden Fahrzeugmarkts. Besonders im Fokus standen die Themen Vernetzung, Effizienz und Flexibiltät. Mit einigen Impressionen lässt eurotransport.de die IAA Revue passieren. 

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Autor

Foto

Laura Kwast

Datum

2. Oktober 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.