Abschluß-Pressekonferenz Zoom

IAA Nutzfahrzeuge 2014: Der VDA zieht Bilanz

VDA-Präsident Matthias Wissmann und Geschäftsführer Klaus Bräunig zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der 65. IAA Nutzfahrzeuge.

Die Besucherzahlen liegen bei etwa einer Viertelmillion und haben damit zwar leicht abgenommen, aber die Investitionsbereitschaft der Kunden sei gestiegen. Große Zufriedenheit deshalb beim VDA: "Wir sind mit dieser 65. IAA Nutzfahrzeuge sehr zufrieden", sagte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Sie habe das Motto "Zukunft bewegen" ganz und gar eingelöst. Wissmann freute sich vor allem über die Internationalität der Messe. 59 Prozent aller Austeller kommen aus dem Ausland, ein neuer Höchstwert. VDA-Geschäftsführer Klaus Bräunig fügte hinzu: "Wir sind mit dem Stand an ausländischen Ausstellern und Besuchern schon hoch zufrieden, aber genau hier wollen wir in zwei Jahren noch weiter zulegen." Wissmann stellte klar: "Diese Zahlen belegen, dass die IAA Nutzfahrzeuge die bedeutenste Weltleitmesse für Mobilität von Waren und Personen ist. In der Statistik kamen die meisten ausländischen Besucher aus Polen, gefolgt von denen aus den Niederlanden und auf Platz drei rangieren die Gäste aus China."

Knapp 250.000 Besucher

Noch liegen keine exakten Besucherzahlen vor. Der Trend deutet laut Wissmann auf eine knappe Viertel Millionen Besucher hin. Damit war die Messe besser besucht als die Veranstaltung 2010, aber ein wenig schwächer als jene 2012. Das sei aber im Lichte deutlich gestiegener Investitionsbereitschaft der Fachbesucher zu sehen. 57 Prozent der Besucher planen demnach in den nächsten 6 bis 12 Monaten eine Anschaffung. 2012 waren es noch 54 Prozent. "Jeder zweite Besucher bereitet die Anschaffung auf der IAA Nutzfahrzeuge vor", erläuterte Wissmann. Der Fachbesucheranteil lag laut VDA bei 83 Prozent und sieben von zehn Fachbesuchern sind demnach Entscheider.

Die IAA ist aber mehr als eine Leistungsschau der Nutzfahrzeugbranche. Sie sei auch ein großer Mobilitätskongress, sagte der VDA-Präsident. Davon zeugten ausgebuchte Fachveranstaltungen wie der carIT-Kongress, bei dem Pkw- und Nutzfahrzeug-Hersteller mit Experten von IT-Unternehmen und Dienstleistern über die Vernetzung des Automobils diskutiert haben. Das Thema "Vernetzung" war ohnehin einer der bestimmenden Faktoren dieser Ausstellung. Gut besucht waren auch der IAA-Ländertag China, das Symposium zu den Fernbuslinien und die von trans aktuell und lastauto omnibus mitveranstalteten Leitsymposien "Das Nutzfahrzeug der Zukunft" beziehungsweise "LNG als Kraftstoff für Nutzfahrzeuge".

IAA bleibt in Hannover

Abschließend lobte Wissmann den Messestandort Hannover und die Deutsche Messe als sehr gute Partner. "Wir sind sehr zufrieden mit der Arbeit dieses Unternehmens und bleiben hier", bekräftigte Wissmann. Noch unklar ist ihm indes die Konjunktur im nächsten Jahr. "Die Stimmung bei den Ausstellern ist gut", sagte er, aber niemand wüsste, wie sich die Geschäfte 2015 fortsetzten. Dies hänge maßgeblich von der Entwicklung des Russland-Ukraine-Konflikts ab. Er hoffe auf eine rasche Beilegung.

Seit 29. September haben 2.066 Aussteller (plus neun Prozent) aus 45 Ländern auf 265.000 Quadratmetern Austellungsfläche 322 Weltpremieren in Hannover vorgestellt. Darunter auch Visionen zum teil- und vollautonomen Fahren, zu Leichtbau und Aerodynamik sowie noch effizienteren Antriebslösungen und zu immer aussagekräftigeren Telematikanwendungen – um nur einige Beispiele zu nennen.

Thomas Rosenberger lastauto omnibus Chefredakteur

Autor

Foto

Karl-Heinz Augustin

Datum

2. Oktober 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen