Zoom

IAA 2016: Branchenlösungen für den MAN TGE

Zur IAA 2016 präsentiert MAN für den neuen TGE drei unterschiedliche Aufbaulösungen und ein eigens für den Transporter entwickeltes Vertriebsmodul.

MAN nimmt mit dem unlängst vorgestellten Transporter TGE die Gewichtsklassen zwischen 3,0 und 5,5 Tonnen ins Visier. In Halle 12 präsentiert der Lkw-Hersteller aus München Modellvarianten für das leichte Bausegment, einen KEP-Ausbau und ein Service-Mobil.

MAN TGE mit Dreiseitenkipper

Der Aufbauspezialist Scattolini hat für den MAN TGE einen Dreiseitenkipper aus hochfestem Stahl maßgeschneidert. Laut MAN sind die 400 Millimeter hohen Bordwände aus Aluminium modular aufgebaut was Reparaturen erleichtern soll. Die Kipprichtung ist laut Hersteller durch manuelle Vorwahl des Drehpunktes bestimmbar. Beim Kippvorgang selbst soll sich die hintere Bordwand automatisch ausklinken. Beim Thema Ladungssicherung greift Scattolini auf einen Stangenträger, einen Stirnwandaufsatz mit verstärkten Verzurr-Öffnungen sowie versenkbare Ösen im Kipperboden.

KEP-Ausbau für den MAN TGE

Neben dem Kipp-Aufbau wird auf der IAA in Hannover auch ein für Paketdienste konzipierter MAN TGE zu sehen sein. Hierfür hat der schwäbische Fahrzeugausbauer Sortimo den Transporter auf der linken Fahrzeugseite mit dem Regalsystem Flex Rack ausgestattet.  Das System ist klappbar und verfügt über eine Tragkraft von 120 Kilogramm. Auf der rechte Fahrzeugseite des TGE ist das Ladungssicherungskonzept Pro Safe ausgestattet, dass durch Verzurrschienen, Zurrgurte, und Sperrstangen Halt für sperriges Transportgut bietet. Die in den Boden integrierten Zurrösen sollen zudem eine optimale Platzierung des Ladeguts ermöglichen. 

MAN TGE als Servicefahrzeug

Ergänzend dazu präsentiert MAN das Crafter-Pendant als knapp sechs Meter lange, verglaste Kastenwagen-Variante für den Service-Einsatz. Der Leichtbau-Ausbau aus dem Hause Bott beinhaltet eine kunstharzbeschichtete, rutschhemmende Bodenplatte aus neunlagigen Sperrholz und zahlreiche Klappfachboden, Ablagen und Arbeitsplätzen inklusive drehbarem Schraubstock. Fünf LED-Leuchten sorgen für Licht am Arbeitsplatz. Die Nutzfläche des "Werkstattfahrzeugs" beträgt laut Hersteller 3,4 Quadratmeter.  Zudem verfügt der Werkstatt-TGE eine Auffahrrampe mit einer Tragkraft von 450 Kilogramm. 

Vertriebsmodul "Van to go"

Für die drei Modell-Varianten des TGE hat MAN einen eigenen Online-Vertrieb entwickelt. Kunden können die Fahrzeuge somit direkt ordern. Die Auslieferung erfolgt laut MAN 48 Stunden nach Bestelleingang. Zudem bietet der Fahrzeughersteller aus München die passende Finanzierung für die drei Komplettfahrzeuge. 

Knut Zimmer

Autor

Foto

MAN

Datum

12. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.