Video Zoom

Hoffmann: Oldtimer-Paradies auf Erden

Die Sammlung von historischen Lkw bei der Oberhausener Firma Hoffmann ist einzigartig in Europa. Ebenso die Möglichkeit, hier die passenden Ersatzteile für die Restaurierung alter Trucks zu finden. Wir wagen deshalb einen Blick hinter die Kulissen des Oldie-Paradieses.

Rund 300 alte Lkw stehen auf dem fast 50.000 Quadratmeter-Areal der Firma Hoffmann in Oberhausen. Nutzfahrzeug-Händler Helmut Hoffmann hat sie in drei Jahrzehnten zusammengetragen, weil ihm die Lkw-Legenden zu schade für den Schrott waren. Heute betreiben Helmut Hoffmann und sein Sohn Sascha den zertifizierten Verwertungsbetrieb gemeinsam. Die Firma ist ein Eldorado für Nutzfahrzeug-Fans aus ganz Europa. Nahezu jeder Winkel der riesigen Fläche ist zugestellt und voller Überraschungen. Nutzfahrzeuge der letzten 50 Jahre hat Helmut Hoffmann, der Spediteur war und auch immer mit Lkw gehandelt hat, vor der Schrottpresse gerettet. Aus echter Überzeugung und Respekt vor der alten Technik. Hoffmanns Schrottplatz ist für Kenner ein Paradies auf Erden.

Alle Motoren nach Baujahren sortiert

Tatsächlich den Überblick zu behalten, ist so gut wie unmöglich. Ganz abgesehen davon sind neben den rostigen Schätzen aus der deutschen Nutzfahrzeuggeschichte auch noch Unmengen an Ersatzteilen zusammengekommen. Wer etwa einen alten Lkw-Motor sucht, ist bei den Hoffmanns genau an der richtigen Adresse. Hunderte Aggregate liegen hier. Alle Motoren sind nach Herstellern und Baujahren abgelegt. Nur fragt man sich, wie die Motoren hier hingelangt sind. "Mein Vater hat sie Heiligabend alle einmal sortiert", berichtet Juniorchef Sascha Hoffmann beim Besuch des FERNFAHRER. Grundsätzlich gilt: Nicht alles, was nach Schrott aussieht, ist auch Schrott. Man muss nur lange genug auf einen Abnehmer warten können. Beispiel dafür ist ein alter Ford-Lkw mit Herkules-Dieselmotor von 1953, der eine Zukunft als Requisite vor sich hat. Diesen Scheunenfund hat eine Filmgesellschaft gekauft.

Rostige Lkw-Legenden sind Teileträger

Dutzende solcher Lkw-Legenden rosten bei den Hoffmanns seit Jahren geduldig vor sich hin. Meist sind es stark heruntergekommene Rundhauber, die Erinnerungen an das Nachkriegs-Deutschland wecken und die einst das deutsche Wirtschaftswunder mit in Gang gebracht haben. Heute sind sie Teileträger. Auch für einen alten Magirus-Deutz gibt es keine Rettung mehr. Ein hoffnungsloser Fall. Trotzdem wird er irgendwie weiterleben. Denn für die Restaurierung eines anderen Magirus werden die Teile von drei alten Lkw benötigt. Auf die Idee, ausrangierte Mercedes-Benz Rundhauber in den Schrott zu geben, würde Helmut Hoffmann niemals kommen. Zu gefragt sind selbst 40 Jahre alte Lastwagen dieses Typs noch im Export. "Sie sind mechanisch ganz simpel und haben z.B. keine Elektroventile. Da geht auch selten etwas kaputt", so der 66-jährige. "Solche Lkw können also jederzeit noch von Hand repariert werden."

Unterschiedliche Vorlieben und Geschmäcker

Wer über so viele alte Lkw verfügt, kommt um deren Restaurierung eigentlich nicht herum. Aus alt mach neu, lautet die Devise, mit der sich das Unternehmen in den letzten Jahren europaweit einen Namen gemacht hat. In den großen Werkstatthallen wartet deshalb ständig jede Menge Arbeit. Tausende Stunden für die perfekte Wiederherstellung eines einzelnen Lastwagen sind Normalität. Dabei haben Vater und Sohn ganz unterschiedliche Geschmäcker. Und sogar ihre Lieblingsmodelle und -baujahre. Helmut Hoffmann: "Bei mir sind es vorwiegend Lkw aus den 50er Jahren, z.B. Haubenwagen von Büssing, Krupp, Henschel und Mercedes-Benz. Mein Sohn Sascha tendiert eher zu den Lkw aus den 70er Jahren und ist ein wenig sternlastig …."

Magirus-Deutz Eckhauber stark im Kommen

Längst hat die Leidenschaft für die Restaurierung auch den 33-jährigen gepackt. Der Kfz-Meister gilt inzwischen als Experte für die klassischen Rundhauber von Mercedes-Benz. Gerade arbeitet der Juniorchef an einem 73er Modell. Bereits mit 16 Jahren hat Sascha seinen ersten Lkw restauriert. Wie bei Autos, lässt sich auch die Nutzfahrzeuge-Szene in zwei Lager teilen. Es gibt Fans von Oldtimern. Und es gibt Fans von Youngtimern. Grundsätzlich bieten Youngtimer einen höheren Kaufanreiz, weil sie deutlich preisgünstiger sind. Da ist zum Beispiel ein Magirus-Deutz Eckhauber mit 310 PS von 1972, der nur darauf wartet, von einem Einsteiger entdeckt zu werden. Dass der Allrad-Lkw mal im Baustellen-Einsatz war, sieht man ihm wirklich nicht an. "Dieses Modell ist in der Szene stark im Kommen und gibt es ab 15.000 Euro", beschreibt Hoffmann.

Alte Lkw sind eine Kapitalanlage

In einer weiteren Halle stehen dutzende Lkw, die die Hoffmänner bereits "wiederbelebt" haben. Ein Teil der Trucks befindet sich im Privatbesitz, ein anderer ist zum Verkauf bestimmt. Tatsächlich ist es mit der Wertbeständigkeit eines historischen Lkw ähnlich wie bei einem alten Auto: Wenn die Auswahl die Richtige ist, steigen auch Nutzfahrzeuge mit den Jahren im Wert. Auch ein alter Lkw kann also durchaus eine Kapitalanlage sein. Kindheitserinnerungen waren es übrigens auch, die Helmut Hoffmann vor vielen Jahren auf den Geschmack gebracht haben. Schon als kleiner Junge hatte es ihm der Büssing-Lkw seines Vaters angetan. Hier saß er nicht nur ständig auf dem Beifahrersitz, sondern auch das erste Mal hinter dem Lenkrad. "Ich war zwölf Jahre alt", erzählt Hoffmann. "Es war auf dem Betriebsgelände einer Zeche. Und niemand durfte es sehen …" Heute ist die Leidenschaft für historische Lkw sein Lebenselixier. Und die simple Erklärung dafür, weshalb es ausgerechnet in Oberhausen diese einzigartige Sammlung gibt.

Autor

Foto

Screenshot

Datum

3. Juli 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.