Zoom

HHLA: Umsatz um fünf Prozent gesteigert

Das Unternehmen Hamburger Hafen und Logistik (HHLA) hat 2014 sowohl beim Umsatz als auch beim Betriebsergebnis zugelelgt.

Nach Angaben des HHLA hat der Konzern rund 1,2 Milliarden Euro erwirtschaftet, ein Plus von mehr als fünf Prozent. Das Betriebsergebnis liegt bei 169 Millionen Euro. Hier verbucht der Hamburger Hafen im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von zehn Prozent. Der Teilkonzern Hafenlogistik erwirtschaftet laut HHLA Umsatzerlöse von rund 1,17 Milliarden Euro (2013: 1,11 Milliarden Euro) und ein Betriebsergebnis von rund 155 Millionen Euro (140 Millionen Euro).

Der Containerumschlag an den drei Terminals ist im Vergleich zum Vorjahr um 1,2 Prozent auf 7,2 Millionen Standardcontainer (TEU) gestiegen. Damit konnte laut HHLA allerdings der Rückläufige Containerumschlag in Odessa – bedingt durch die Krise in der Ukraine - nicht aufgefangen werden. Hier ging der Umschlag um 30 Prozent auf knapp 0,3 Millionen Euro zurück. Insgesamt blieb der Containerumschlag mit 7,5 Millionene TEU auf Vorjahresniveau.

Die Intermodalgesellschaften der HHLA legten beim Transportvolumen im europäischen Seehafenhinterlandverkehr um 9,4 Prozent auf 1,3 Millionen TEU zu. Endgütlige Zahlen will die HHLA Ende März vorlegen

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Engel & Gielen

Datum

5. Februar 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.