Zoom

HHLA: Neue Containerbrücken für Mega-Frachter

Drei zusätzliche Containerbrücken für Frachter mit bis zu 20.000 20-Fuß-Standardcontainern sind am Hamburger Hafen eingetroffen. 

Dank der neuen Bauten verfüge der Container Terminal Burchardkai in Hamburg über acht große Containerbrücken und damit zwei Liegeplätze für Megaschiffe. Die Brücken stammen aus der Nähe von Shanghai. Von dort wurden die zusammen rund 7.200 Tonnen schweren Kräne laut HHLA auf einem umgebauten Tanker nach Hamburg transportiert. 

In den kommenden Monaten bereite man die Neuankömmlinge auf ihren Einsatz vor. Ende 2016 sollen sie in Betrieb gehen. "Die jetzt angekommenen Brücken sind ein weiterer Baustein des langfristig angelegten Ausbauprogramms des CTB" sagt Dr. Stefan Behn, Vorstandsmitglied der Hamburger Hafen und Logistik (HHLA). "Die Zahl der Anläufe besonders großer Schiffe nimmt seit längerem zu. Daher ist es uns wichtig, unseren Reederkunden am CTB künftig zwei Liegeplätze anbieten zu können, an denen wir diese besonders großen Schiffe abfertigen." 

20.000 TEU pro Schiff

Tatsächlich sind die neuen Brücken laut HHLA für Containerschiffe mit 24 Containerreihen quer ausgelegt. Dank ihrer 74 Meter langen Ausleger eignen sie sich also auch für Schiffe mit einer Kapazität von 20.000 TEU. Pro Anlauf schlagen Frachter dieser Art demnach in Hamburg 5.000 bis 6.000 Container um. In der Höhe habe man den Ausleger so optimiert, dass die Brücken neun an Deck übereinander stehende Container abfertigen können. Auch ein Tandembetrieb sei möglich. Dieses Tandem könne in einem Hub zwei 40-Fuß-Container oder vier TEU bewegen. Jeder der Brücken habe eine maximale Nutzlast von 110 Tonnen. 

Weitere Ausbaumaßnahmen geplant

"2017 werden wir die momentan im Bau befindlichen vier weiteren automatisierten Lagerblöcke in Betrieb nehmen. Das verschafft uns zusätzliche Kapazität und Flexibilität, mit denen wir die durch die Großschiffe entstehenden Spitzenlasten abfedern können", sagt Behn. "Zudem planen wir den Ausbau des Containerumschlag-Bahnhofs am CTB." Dieser sei der zweitgrößte in Europa. HHLA schlage dort fast so viele Container auf die Bahn um wie der gesamte Hafen in Rotterdam. 

Zwei weitere Containerbrücken für 20.000-TEU-Schiffe errichte man aktuell am Container Terminal Tollerort. Zusammen mit den neuen Kapazitäten am CTB verfüge die HHLA dann über drei Liegeplätze zur Abfertigung besonders großer Containerschiffe. 

Ford Transit Custom

Autor

Foto

HHLA/Dietmar Hasenpusch

Datum

16. August 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.