Held der Straße, Sascha Schepperle, April 2012 Zoom

Held der Straße: Rettung aus eiskaltem Wasser

Der Automobilclub von Deutschland (AvD) und Goodyear haben auch im April einen Verkehrsteilnehmer zum „Held der Straße“ gekürt. Die Wahl fiel auf den 16-jährigen Sascha Schepperle aus Efringen-Kirchen.

Der Auszubildende hat eine Frau vor dem Kältetod bewahrt. Sie kollidierte einer Mitteilung zufolge mit einem anderen Pkw und wurde in einen Kanal geschleudert. Der Jugendliche sprang ohne zu zögern bei einer Außentemperatur von minus zehn Grad ins kalte Wasser und befreite die Fahrerin aus dem Fahrzeug. „Ich hatte keine Hemmungen ins kalte Wasser zu steigen“, sagt der 16-jährige Schreinerlehrling. Für seinen mutigen Einsatz  erhält Schepperle neben der Auszeichnung vom Automobilpartner Hyundai vier Eintrittskarten für das Legoland sowie vom Aktionspartner Allianz ein „Sicherheitsset“. Darin enthalten sind ein Apple iPhone inklusive Schutzhülle, eine Autohalterung, und eine kostenlose Mitgliedschaft im AvD für ein Jahr. Sich selbst bewerben und Verkehrsteilnehmer für den Titel „Held der Straße“ vorschlagen können Interessierte unter www.held-der-strasse.de.

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

AvD

Datum

12. April 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.