Manfred Kick ist der Held der Straße des Monats März. Zoom
Foto: Daniel Philipp

Held der Straße: Manfred Kick rettet bewusstlosen Fahrer

Der 41-jährige Manfred Kick bremste mit einem geschickten Fahrmanöver ein Auto aus, dessen Fahrer bewusstlos hinter dem Steuer saß. Dafür wurde er zum "Held der Straße" des Monats März gekürt.

Am Abend des 13. Februar war Tesla-Fahrer Manfred Kick laut dem Reifenhersteller Goodyear, der gemeinsam mit dem Automobilclub von Deutschland (AvD) monatlich den "Held der Straße" kürt, auf der A9 in der Nähe der Abfahrt Garching-Süd unterwegs. Dabei fiel ihm ein immer langsamer werdender Kombi auf. Der Metallbaumeister fuhr auf der mittleren Spur neben das Fahrzeug und sah, dass der Fahrer bewusstlos im Gurt hing. Er entschied sich nach eigenen Angaben dafür, den noch rund 40 km/h schnellen Kombi schräg von vorne auszubremsen.

Nachdem das Auto zum Stehen gekommen war, kümmerte er sich um den Insassen. "Zum Glück habe ich vor gut einem Jahr einen erweiterten Erste-Hilfe-Kurs besucht", erklärt Kick. Der Fall erregte in den Medien nicht nur aufgrund der spektakulären Rettungsaktion Aufmerksamkeit – Tesla-Chef Elon Musk persönlich kam für die Reparaturkosten von Kicks beschädigtem Tesla auf, als er von dem Vorfall erfuhr.

Franziska Niess

Datum

27. März 2017
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Unsere Experten
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.