Zoom

Hamburg: Logistik-Branche verhalten optimistisch

Hamburgs Logistikunternehmen sind mit der Geschäftslage zufrieden. Allerdings blickt die Branche eher vorsichtig in die Zukunft.

Das ist das Ergebnis des Logistikbarometers für den Raum Hamburg. Die Branchenumfrage, die die Handelskammer Hamburg (HK) gemeinsam mit der Logistik Inititative Hamburg herausgebracht hat, soll künftig regelmäßig durchgeführt werden. Befragt wurden für das zweite Quartal 2015 mehr als 80 Unternehmen aus dem Verkehrsgewerbe.

Demnach bewertet 27,7 Prozent der befragten Unternehmen der Logistikwirtschaft die Geschäftslage als gut oder als befriedigend oder saisonüblich (54,7 Prozent). Für die Zukunft gehen 21,6 Prozent der befragten Unternehmen von einer Verschlechterung der Geschäftslage aus. 12,2 Prozent rechnen mit einer Verbesserung. Wirtschaftliche Rahmenbedinungen sowie die Inlands- und Auslandsnachfrage wurden als größte Geschäftsrisiken genannt.

Weniger Personal geplant

Die wenig positiven Zukunftserwartungen spiegeln sich auch in der Personalplanung wider. So planen im zweiten Quartal 2015 nur 4,4 Prozent der Unternehmen mit einem Personalzuwachs. 80,2 Prozent der Befragten gibt an, den Personalstand nicht verändern zu wollen. Mehr Impulse sind hingegegen beim Thema Investition auszumachen. Gut ein Viertel der Hamburger Logistiker (26,3 Prozent) beabsichtigen, in den nächsten zwölf Monaten mehr zu investieren. 56,5 Prozent gibt an das aktuelle Investitionsniveau halten zu wollen.

Positiver Trend beim Straßentransport

Im Bereich Güterbeförderung im Straßenverkehr (plus Speditionen) wird die Geschäftslage besser beurteilt als in der Logistikbranche insgesamt. Auch die Geschäftserwartungen sind hier leicht positiv.
 
 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Fotolia

Datum

27. August 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.