Heiko Janssen ist Vertriebsleiter Deutschland bei dem Telematiker Groeneveld ICT Solutions. Zoom

Groeneveld ICT setzt auf Android: Telematiker startet Vertrieb in Deutschland

Groeneveld ICT bietet die Android-basierte Telematik nun auch in Deutschland an. Vertriebsleiter Heiko Janssen erklärt im Interview mit Eurotransport.de, warum das Unternehmen auf eine offene Plattform setzt.

Die deutsche Telematiklandschaft ist mit Groeneveld ICT Solutions um einen Anbieter reicher (Eurotransport.de berichtete). Der Vertriebsleiter Deutschland Heiko Janssen erklärt im Interview, wohin die Reise geht.

Herr Janssen, warum nimmt Groeneveld ICT gerade jetzt Deutschland ins Visier der Vertriebsaktivitäten?

In den letzten drei Jahren lag der Fokus von Groeneveld ICT mit Blick auf Telematiklösungen ganz klar auf den bestehenden Märkten. Dies einerseits, um die notwendigen Erfahrungen zu sammeln und andererseits, um Vorbereitungen für Kooperationen mit Partnern zu treffen – beziehungsweise diese bereits einzugehen. Nach internen Diskussionen über verschiedene Märkte, wurden die Marktkenntnisse, Ähnlichkeiten in Kultur und Mentalität, sowie die Verbindungen über bereits bestehende Kunden betrachtet. Somit ist es ein logischer Schritt die größte Logistik-Drehscheibe Europas zu betreten

Also versprechen Sie sich rasantes Wachstum?

Keinesfalls erhoffen wir uns, über Stückzahlen einer der größten Anbieter zu werden. Eher freut es uns, wenn wir über Art und Möglichkeiten unserer Lösung das Vertrauen der Kunden in Deutschland gewinnen. Gleiches gilt natürlich für unsere unternehmerische Performance. Wir möchten also keine Basis- oder Massenlösung anbieten, sondern gemeinsam mit dem Kunden einen logistischen Mehrwert generieren.

Warum nehmen Sie auch für Ihr eigenes Gerät Android als Basis?

Ich sehe das eher umgekehrt. In der Historie von Groeneveld gibt es bereits Erfahrungen mit zwei Generationen geschlossener Systeme. Dabei haben wir festgestellt, wie beschränkt die Möglichkeiten damit sind. Die Basis Android drängte sich somit ganz von alleine auf.

Lassen sich dort Apps aus dem Google Play Store installieren – oder wie viel Freiheit lassen Sie zu?

Nein, wir lassen die Möglichkeit der freien Installation aktuell nicht zu. Wie der zukünftige Weg aussieht, ist jedoch noch nicht abschließend definiert. Hier werden wir gemäß der Anfragen reagieren. Allerdings immer unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit. Aus diesem Grund erfolgt eine Installation von geprüften und zertifizierten Apps nur über uns.

Sie bieten viele Möglichkeiten der Individualisierung. Wird es neben dem Vertrieb auch eine Servicemannschaft für Einbau und Probleme bei den Kunden in Deutschland geben?

Selbstverständlich. Die größte Priorität liegt aktuell auf einem deutschen Backoffice. Für den Einbau und Support direkt am Fahrzeug können wir aktuell bereits auf erfahrene deutsche Partner setzen.

Auf welche Neuheiten dürfen sich Kunden in naher Zukunft freuen?

Ich denke, dass zunächst schon einmal unser System an sich spannend und interessant für den deutschen Markt ist. Dazu kommt die Möglichkeit der Transparenz und einer kompletten digitalen Signatur für den gesamten Logistikbereich. Weiteres ergibt sich aus dem Zuhören bei den Kunden. Als Familienunternehmen, das seit 45 Jahren am Markt ist, hat Groeneveld ICT schon früh gelernt, wie wichtig es ist, einen Kundenbeirat zu pflegen.

Zur Person

Heiko Janssen ist seit April 2016 Vertriebsleiter Deutschland bei Groeneveld ICT Solutions. Doch auch davor war er im Bereich Telematik unterwegs. Bei ZF Openmatics war er drei Jahre lang als Key Account Manager tätig. Bei Transics wiederum war er fünf Jahre für den Vertrieb in den Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) zuständig. Der Kfz-Meister und technische Betriebswirt ist im Beirat der Gesellschaft für Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik (GVB) und Mitglied in der Bundesvereinigung Logistik (BVL).

Portraits

Autor

Foto

Groeneveld ICT

Datum

22. Juni 2016
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.