Fliegl, Chemiechassis Zoom

: Gooseneck-Chassis von Fliegl

Leichter und gleichzeitig stabiler soll die neue Generation des Containerchassis von Fliegl sein. Der Trailer besitzt eine Freigabe für die Beförderung von Tank-Containern und High-Cube-Behältern.

Der neue Trailer mit seiner Rahmenhals-Höhe von 128 Millimeter nimmt neben High-Cube-Behältern auch Standardcontainer in allen gängigen Größen auf. Die Rahmenkonstruktion weist an den Längsträgern statt Stoßschweißungen überlappende Stegbleche auf.

Der Heckausschub des Gooseneck soll laut Fliegl dank seinem verstärkten Stegblech, einem stabilen Federriegel und großen Arretierungslöchern langlebig und wartungsarm sein. Um die Sattellast zu optimieren und Platz für einen größeren Heckrammschutz zu schaffen, ist die hintere Container-Verriegelungen nach vorne versetzt. Das Gewicht des Chassis liegt bei 4,8 Tonnen.

Der neu konstruierte Rahmenhals mit höherem Durchschwenkradius soll Rangiermanöver mit Dreiachs-Lkw erleichtern. Durch versetzte Versorgungsanschlüsse können Containertüren nun auch nach vorne geöffnet werden. Serienmäßig rüstet Fliegel das Fahrzeugmit einer  Vorbereitung für ein Unterflur-Kühlaggregat aus. Quick-Lock- Verriegelungen gibt es auf Wunsch.


Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Foto

Fliegl

Datum

23. Mai 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.