Zoom

: Gewerkschaft GNBZ ist nicht tariffähig

Das Arbeitsgericht Köln hat festgestellt, dass die Gewerkschaft Neue Brief- und Zustelldienste (GNBZ) keine tariffähige Gewerkschaft ist. Nach Ansicht von Andrea Kocsis, stellvertretende Verdi-Vorsitzende, sei damit klar, dass die beiden im Dezember 2007 zwischen der GNBZ und den Arbeitgeberverbänden NBZ (Neue Brief- und Zustelldienste) und BdKEP (Bundesverband der Kurier-, Express- und Postdienste geschlossenen Tarifverträge null und nicht seien. Als Zweck und Aufgaben der GNBZ steht in deren Satzung an erster Stelle „die Mitwirkung am Wohl der privaten Brief- und Zeitungszustellunternehmen“. Das Kölner Gericht habe laut Verdi ausgeführt, dass eine Organisation mit diesem Ziel keine Gewerkschaft im Sinne des Artikels 9 des Grundgesetzes sein kann.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

30. Oktober 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen