Umsatz, Taschenrechner Zoom
Foto: Erwin Wodicka

Geschäftsbilanz 2016: Gefco vermeldet Umsatz von 4,2 Milliarden Euro

Die Gefco-Gruppe konnte ihren Umsatz im Vergleich zu 2015 um 1,3 Prozent steigern. Die solide Entwicklung des Automobilmarktes habe unter anderem dazu beigetragen.

Der Umsatz des Jahres 2016 lag laut Gefco bei rund 4,2 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abwertung und Abschreibung (EBITDA) habe sich im Vergleich zum Vorjahr um 32,1 Prozent auf einen Gesamtwert von 172,8 Millionen Euro gesteigert. Gefco führt als Hauptgrund für die gesteigerte Rentabilität die proaktive Kostenmanagementstrategie des Unternehmens an.

Im vergangenen Jahr konnte der Automobillogistiker nach eigenen Angaben neue Verträge mit Renault Nissan, VW Audi, Toyota und Talgo schließen. Dazu komme ein Exklusiv-Vertrag im Wert von acht Milliarden Euro mit der PSA-Gruppe. Ebenfalls 2016 übernahm Gefco die niederländische Spedition IJS Global.

Franziska Niess

Datum

29. Mai 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.