Michelin, Schneeflockensymbol Zoom
Foto: Michelin

Geprüfte Wintertauglichkeit:

Michelin-Reifen mit Schneeflocken-Symbol

Der Reifenhersteller Michelin zeichnet nahezu alle seine seit Sommer 2012 produzierten Traktionsreifen mit dem Schneeflockensymbol aus.

Die bisher noch nicht gesetzlich verpflichtende Kennzeichnung, weist eine geprüfte Wintertauglichkeit nach.

Das Symbol tragen laut Michelin alle seit dem 1. Juli 2012 produzierten Traktionsreifen für die Antriebsachse. Voraussetzung für die Kennzeichnung ist ein bestandener, nach Iso-Norm durchgeführter Test auf fester Schneefahrbahn.  Dem Praxistest nach ECE liegt ein Traktionsvergleich mit einem definierten Referenz-Nutzfahrzeugreifen zu Grunde. In sechs bis zehn Testläufen muss der jeweilige Reifen um mindestens 25 Prozent besser sein als die Referenz.

Geeignet sind die Nutzfahrzeugreifen dann für den Einsatz bei „durchschnittlichen Winterverhältnissen“ bis „überwiegend winterlichen Fahrbedingungen“. Allein zwischen Januar und März 2012 sind laut Michelin in Finnland über 500 Reifen auf diese Art getestet worden. Speziell für den Einsatz bei überwiegend winterlichen Bedingungen auf  ungeräumten Straßen oder festgefahrenem Schnee bieten die Franzosen  den Michelin XFN 2+ und den XDW ICE GRIP an.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Datum

15. November 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.