Gebrüder Weiss, Lauterbach, Österreich Zoom

Gebrüder Weiss: Umsatz klettert um drei Prozent

Das Transport- und Logistikunternehmen Gebrüder Weiss mit Sitz im österreichischen Lauterbach hat im vergangenen Jahr mehr Umsatz eingefahren.

Der Konzern erwirtschaftete eigenen Angaben zufolge ein Plus von drei Prozent und bilanziert damit einen Umsatz von 1,28 Milliarden Euro (2014: 1,24 Milliarden Euro). Der Geschäftsbereich Landverkehr und Logistik steigerte seinen Umsatz um 3,9 Prozent auf 857,7 Millionen Euro. (2014: 825,8 Millionen Euro). Der Bereich Air & Sea verzeichnete 2015 einen Umsatz von 293,9 Millionen Euro und steigerte sich damit um zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr (288,1 Millionen Euro). Im Bereich Paketdient (KEP) und New Business kletterte der Umsatz um ein Prozent. Die Eigenkapitalquote ist laut Gebrüder Weiss mit 56,7 Prozent leicht gestiegen (2014: 54,3 Prozent).
 

Investiert hat der österreichische Logistiker im vergangenen Jahr in Standort in Zentral- und Osteuropa sowie in Asien. Neben Dubai und Shangai unterhält Gebrüder Weiss nun mehr in Singapur einen weiteren Standort. Investiert habe man 2015 53,75 Millionen Euro.
 
Im Fokus lag 2015 der E-Commerce. Ausgebaut wurden daher eFullfillment-Lösungen in Mittel- und Osteuropa sowie Home Delivery-Services. Nunmehr verfügt Gebrüder Weiss über mehr  1.000 Paketshops für Privatkunden und erhöhte zudem das  Netzwerk des DPD in Österreich, dessen Mitgesellschafter die Lauterbacher sind.

Für 2016 hat sich der Logistiker den Ausbau seiner Position in Zentral- und Osteuropa auf die Fahnen geschrieben. Auch Richtung China und anderen Überseemärkten will das Unternehmen seinen Blick richten.  
 
 
 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Gebrüder Weiss

Datum

16. März 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.