Zoom

Gebrauchtwagen-Report: VW Crafter belegt ersten Platz

Crafter vor Sprinter und Ducato – so lautet das Ergebnis des Dekra-Gebrauchtwagenreports 2012 in der Transporter-Klasse.

Bestes Fahrzeug aller Klassen (Pkw und Transporter) ist laut Dekra der Audi A4. Die beste Einzelwertung erreicht der Opel Astra. Am Stammsitz des Unternehmens in Stuttgart hat Dekra-Vorstand Clemens Klinke die Auswertung der Zahlen aus den Hauptuntersuchungen (HU) des vergangenen Jahres präsentiert. Die Gesamtzahl der Mängel habe im Vergleich zum letzten Report zugenommen, sagt Klinke. So legt die Mängelquote der Transporter im Vergleich zum Vorjahr um 1,3 Prozent zu und liegt nun bei 42,9 Prozent. Neben der Unterteilung in acht Fahrzeugklassen unterscheidet der Report in Baureihen der Hersteller und drei Laufleistungsbereiche: Null bis 50.000 Kilometer, 50.001 bis 100.000 Kilometer und 100.001 bis 150.000 Kilometer.

Im kleinsten Laufleistungsbereich dominiert bei den Transportern der VW Crafter. 80,3 Prozent der untersuchten Transporter aus Hannover waren ohne relevante Mängel. 14,9 Prozente beendeten die erste HU mit geringen Mängeln und 6,1 Prozent wiesen erhebliche Mängel auf. Dicht hinter dem Crafter liegen in dieser Laufleistungsklasse Mercedes-Benz Sprinter und Fiat Ducato. Der Durchschnitt der Fahrzeuge ohne relevante Mängel liegt in der Transporter-Klasse bis 50.000 Kilometer bei 73,9 Prozent.

Bei den mittleren Laufleistungen hat der Sprinter die Nase vorn, gefolgt von Crafter auf Platz zwei und Ducato auf Rang drei. Rund ein Drittel aller untersuchten Fahrzeuge der drei Spitzreiter weist dabei geringe oder erhebliche Mängel auf. 54,2 Prozent aller Transporter kommen mit mittlerer Laufleistung ohne relevante Mängel durch die HU.

Mit mehr als 100.000 Kilometer auf dem Tacho schaffen es durchschnittlich nur noch 40,7 Prozent der Transporter durch die HU. Die Nase vorn hat hier der Crafter. 56,8 Prozent der VW-Besitzer müssen mit ihrem Transporter nur einmal zur Dekra für eine neue Plakette. Rang zwei belegt der Sprinter mit 55,4 Prozent ohne Mängel. Auch aufs Treppchen schafft es der Ford Transit mit 49,9 Prozent.

Spitzenreiter der Mängel über alle Laufleistungen ist die Baugruppe Elektrik, Elektronik und Licht. Bereits bei der ersten HU der Transporter mit bis zu 50.000 Kilometer sind rund 20 Prozent der Mängel auf diese Baugruppe zurückzuführen. 41,1 Prozent sind es bei einer Laufleistung bis zu 100.000 Kilometer und knapp 60 Prozent bei Fahrzeugen mit mehr als 100.000 Kilometern.

In die Mängelstatistik der Dekra gehen nur Modelle ein, zu denen es in der jeweiligen Laufleistungsklasse Daten zu mindestens 1.000 Fahrzeugen gibt. Außerdem berücksichtigt der Gebrauchtwagenreport nur relevante Mängel. Nicht Teil der Auswertung sind beispielsweise abgefahrene Reifen oder ein abgelaufener Verbandskasten. Diese Dinge würden das Ergebnis verfälschen, sagt Dekra-Vorstand Klinke. "Uns geht es darum, dem potenziellen Autokäufer eine Hilfestellung bei seiner Entscheidung zu geben", erläutert Klinke. Deshalb enthält der Gebrauchtwagenreport auch Angaben zu den typischen Problemen des jeweiligen Fahrzeugs.

Alle Ergebnisse und detaillierte Informationen stellt Dekra kostenlos im Internet zur Verfügung unter: www.gebrauchtwagenreport.com. Ebenfalls kostenlos bietet das Prüfunternehmen den Gebrauchtwagenreport erstmals auch als App an. Eine gedruckte Fassung des Reports ist am Kiosk erhältlich.


Portrait

Autor

Foto

Thomas Küppers

Datum

12. Januar 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.