Fuso Canter E-Cell Zoom
Foto: Daimler

Fuso Canter E-Cell

eCanter geht in Kleinserie an den Start

Die Stadt Stuttgart und der KEP-Dienstleister Hermes waren ein Jahr und rund 27.000 Kilometer mit fünf Fuso Canter E-Cell unterwegs. Jetzt wird der vollelektrische Sechstonner in einer Kleinserie produziert.

"Wir haben aus dem Praxisalltag wichtige Erfahrungen zu Ladezeiten und Einsatzdauer gewinnen können, die in die Entwicklung der Kleinserie eingeflossen sind", sagte Marc Llistosella, Präsident und CEO von Mitsubishi Fuso Bus and Truck und Leiter von Daimler Trucks Asia. Das hohe Drehmoment, das nach einer Antriebs-Schlupf-Regelung verlangt, sowie die kaum vorhandenen Fahrgeräusche, die Fußgänger aufschrecken, wurden seitens Alexander Baumanns, des stellvertretenden Fuhrparkleiters der Stadt Stuttgart, kritisiert. Die Testfahrer der Hermes Niederlassung gaben wiederum zu Protokoll, dass die Reichweite von rund 100 Kilometern „gerade ausreichend“ sei.

Doch es gab auch viel Positives: So wurde der hohe Fahrkomfort und das agile Fahrverhalten des Canter mit Kofferaufbau gelobt. Die Fahrleistungen, das Handling und die leise Schleichfahrt beeindruckten die Mitarbeiter der Stadt.

Noch in diesem Jahr soll die Fertigung des Fuso eCanter beginnen, in der zweiten Jahreshälfte 2017 dürften dann die ersten Lkw zur Auslieferung bereitstehen. Die Erfahrungen des intensiven Langzeittests im Straßen- und Landschaftsbau, der Abfallwirtschaft und im Depotverkehr werden dabei klar berücksichtigt. Die neue Generation des eCanter kommt mit modularen Batteriepacks, mit denen der Kunde je nach Verwendungszweck der Lkw zwischen einer höheren Reichweite und einer größeren Zuladung wählen kann.

In die Fertigungsstätte des eCanter steckt Daimler 500 Millionen Euro

Die Antriebsbatterien des Fuso eCanter werden im Produktionswerk der hundertprozentigen Daimler-Tochter Accumotive im nordöstlich von Dresden gelegenen Kamenz gefertigt. In die moderne Fertigungsstätte wurden rund 500 Millionen Euro investiert, Mitte 2018 sollen dort die ersten Lithium-Ionen-Batterien vom Band laufen.
Hermes-Fuhrparkleiter Oliver Lanka zeigt sich vom elektrischen Kleinlaster überzeugt: "Der Fuso eCanter ist ein erster Meilenstein auf dem Weg zu serienreifen batterie-elektrischen Nutzfahrzeugen. Er ergänzt unsere strategische Partnerschaft mit Daimler im Bereich der Elektromobilität über alle Fahrzeugklassen hinweg. Für den nachhaltigen Ausbau braucht es jetzt: eine höhere Reichweite, wirtschaftliche Konditionen sowie eine stärkere Initiative und Zusammenarbeit mit den Städten und Kommunen beim Aufbau einer gut vernetzten und zukunftsgerichteten Infrastruktur."

Autor

Datum

23. Juni 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.