Zoom

Fraunhofer-Institutsleiter wird Ehrendoktor: Auszeichnung für Prof. Michael ten Hompel

Prof. Michael ten Hompel hat „für Verdienste um Ungarn“ die Ehrendoktorwürde der ungarischen Universität Miskolc erhalten.

Laut einer Mitteilung des Fraunhofer-Instituts IML hat das ungarische Institut für Logistik die Auszeichnung ten Hompels vorgeschlagen, der geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML und Inhaber des Lehrstuhls für Förder- und Lagerwesen an der Technischen Universität Dortmund ist.

"Verdienste für die Logistikforschung in Ungarn"

Mit der Ehrendoktorwürde honoriere die Universität – Partneruniversität der TU Dortmund – die besonderen wissenschaftlichen Verdienste ten Hompels für die Logistikforschung in Ungarn. Zugleich sei der Titel "eine Anerkennung für die Arbeit des Instituts für Logistik und eine Stärkung der Logistik als Wissenschaftsdisziplin an der Universität Miskolc." Die Ehrung des prominenten Logistikexperten, der 2013 in die internationale "Logistics Hall of Fame" aufgenommen wurde,  "verhelfe der Logistikforschung in Ungarn zu einem höheren Stellenwert".

Nach Angaben des Fraunhofer IML gehen zahlreiche Innovationen in der Logistik direkt auf die Forschung ten Hompels und seines Teams zurück, etwa die Shuttle-Technologie in der Intralogistik.  Zudem gelte ten Hompel als einer der Väter des Internet der Dinge in Deutschland.

Ilona Jüngst

Autor

Datum

6. Juli 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.