Wellen, Touchscreen, Touchpad, Zoom

Forschung: Touchpad lenkt Fahrer weniger ab

Ein neuartiges Touchpad für Autos könnte Fahrer in Zukunft weniger stark ablenken, wenn sie darüber zum Beispiel die Klimaanlage oder das Navigationsgerät steuern.

Die Universität Kassel hat im Auftrag des Automobilzulieferers Continental ein Eingabesystem getestet, das dem Nutzer mit leichten Druckimpulsen an der Fingerspitze signalisiert, wenn er ein neues Auswahlfeld im Bildschirmmenü erreicht oder einen Menüpunkt auswählt. Nach Erkenntnissen der Forscher wenden Fahrer den Blick im Schnitt 23 Prozent seltener von der Straße ab, wenn sie vom Touchpad eine haptische Rückmeldung bekommen. Außerdem benötigen sie dann bei der Bedienung durchschnittlich ein Drittel weniger Zeit.

In einem Fahrsimulator hatten Forscher des Fachgebiets Mensch-Maschine-Systemtechnik der Uni Kassel Tests mit 32 Probanden gemacht. Diese mussten während der Fahrt über ein Touchpad in der Mittelkonsole verschiedene Funktionen aufrufen und bedienen - mal mit und mal ohne haptische Rückmeldung. Eine Kamera zeichnete dabei auf, wie oft und wie lange sie den Blick vom Verkehrsgeschehen abwandten, gleichzeitig wurde die Fahrleistung gemessen, erläutert die Uni Kassel das Testverfahren.

Autor

Foto

Fotolia

Datum

26. November 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.