Baustelle BBI Zoom

Flughafen Berlin: Cargo Center geht im August in Betrieb

Mit der Einweihung des Luftfrachtzentrums ist der Start des neuen Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg "Willy Brandt" ein Stück vorangekommen.

Der Flughafen soll den gesamten Luftverkehr der deutschen Hauptstadtregion im Südosten Berlins bündeln. Seine Eröffnung verzögert sich jedoch wegen Problemen beim Brandschutz seit Juni 2012 immer wieder, was die Gesamtkosten für das Großprojekt weiter in die Höhe treibt. Die Rede ist aktuell von 4,3 Milliarden Euro und bis zu 5 Milliarden, falls der Flughafen erst Ende 2014 in Betrieb geht. Um die Kosten für die Instandhaltung zu senken, gehe der Flughafen nun scheibchenweise in Betrieb. Die Eröffnung des Cargo Centers ist für August dieses Jahres vorgesehen. Die ersten Mieter haben ihre Büros am Nordrand des Flughafenareals bereits im Januar bezogen, unter ihnen die Spedition Müller + Partner sowie Qatar Airways (Air Logistics) und der Frachtabfertiger Wisag Cargo Service Berlin-Brandenburg. Auf einer Hallenfläche von 12.000 Quadratmetern sollen jährlich rund 100.000 Tonnen Fracht umgeschlagen werden, die den Passagiermaschinen beigeladen werden. Als nächster Schritt sollen im September die für die Frachtabfertigung erforderlichen Behörden zur Pflanzengesundheits- und Veterinärgrenzkontrolle sowie der Zoll einziehen. Dann könne laut Flughafenchef Hartmut Mehdorn auch internationale Luftfracht abgewickelt werden. Laut BER-Mitteilung soll zum 1. August auch die Frachtabfertigung durch UPS und Fedex sowie die Beiladung in Schönefeld über das BER Cargo Center beginnen. Dieses sei über eine separate Zugangskontrollstelle direkt mit dem Vorfeld verbunden.


Portrait

Autor

Foto

BER, Berlin Flughafen

Datum

5. Juli 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.