Kuchenmeister, Bäckerei, Fahrrad Zoom
Foto: Kuchenmeister

Fitness: Kuchenmeister lässt Fahrer radeln

Rückenschmerzen ist das Volksleiden Nummer eins – auch bei Kraftfahrern. Damit Fahrer fit bleiben, schickt das Soester Unternehmen Kuchenmeister seine Fahrer mit Fahrrad auf Tour.

Viel Platz für ein stabiles Fahrrad bietet ein Lkw in der Regel nicht. Daher hat das Bäckereiunternehmen mit 23 Lkw im Fuhrpark eine spezielle Vorrichtung an den Fahrzeugen angebracht. Damit haben Fahrer die Möglichkeit, stabile Räder mitzunehmen. Seit März testen laut Kuchenmeister die Fahrer das Fahrrad-Mitnahme-Model.

"Die Fahrer sind heute enormen Belastungen ausgesetzt. Mit regelmäßigen Schulungen und Trainings sollen unsere Fahrer ihr Verhalten in Grenzsituationen einschätzen lernen", sagt Hans-Günter Trockels, Geschäftsführer bei Kuchenmeister. Ziel sei es, das Fahrzeug optimal zu beherrschen, und letztlich auch den CO2-Ausstoß zu verringern. Zentral sei jedoch immer, dass sich der Fahrer auch in Pausenzeiten wohlfühlt. Dazu sollen nun die neu angeschafften Räder beitragen. Neben mehr Fitness gewinne der Fahrer zudem ein "kleines Stück Freiheit" hinzu. Jetzt geht es schnell mal vom Rastplatz weg in den nächsten Ort zum Bummel oder ins Schwimmbad. Die Fahrer seien begeistert, heißt es bei Kuchenmeister.

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Datum

27. April 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Inspektor der belgischen Polizei i.R.
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.