Langendorf, Sattelkipper Zoom

Firmenrettung: Strautmann Fahrzeugbau kauft Langendorf

Strautmann Fahrzeugbau wird den insolventen Hersteller von Sattelkippern, Innenladern, Tiefladern und Spezialfahrzeugen, Langendorf, übernehmen. Über den Kaufpreis haben die beiden Parteien Stillschweigen vereinbart.

Strautmann kündigte an, das Know-how am Langendorf-Standort in Waltrop zu erhalten und auszubauen. Damit ist Langendorf nach eigenen Angaben gerettet und die Weiterführung des Unternehmens sichergestellt. „Mit Dr. Klaus Strautmann haben wir einen Käufer gefunden, der profunde Kenntnisse im Nutzfahrzeuggeschäft hat und so den langfristigen Fortbestand des Unternehmens sicherstellt", sagt Jens Daniel, Geschäftsführer von Langendorf. Somit könnten sich die Kunden auch weiterhin auf einen langfristig verlässlichen Partner und das umfangreiche Know-how des Traditionsunternehmens verlassen.

Strautmann glaubt an positive Zukunft

„Mein Investment in Langendorf spiegelt meine Überzeugung wider, dass dieses Unternehmen mit seinem starken und bekannten Markennamen eine deutliche Berechtigung im Markt hat. Weder die Mannschaft noch die Produkte haben mich jemals daran zweifeln lassen, dass Langendorf auch in Zukunft hochwertige Fahrzeuge mit dem bekannten Qualitätsbonus erfolgreich im Markt platzieren wird", ergänzt Dr. Klaus Strautmann, Inhaber von Strautmann Fahrzeugbau.

Langendorf hatte Ende vergangenen Jahres ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Das Amtsgericht Bochum hatte dem Antrag entsprochen. Unterdessen hatte die bisherige Geschäftsführung die Geschicke des Unternehmens weiter gelenkt. Die Geschäftsführung wurde zu diesem Zeitpunkt um Jens Daniel von der Beratungsgesellschaft Buchalik Brömmekamp erweitert.

Thomas Rosenberger lastauto omnibus Chefredakteur

Autor

Foto

Langendorf

Datum

28. Oktober 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.