Renault Spark SRT_01E Zoom
Foto: FIA Formula E

FIA Formel E Weltmeisterschaft

DHL transportiert Rennwagen und Co.

Der Express - und Paketdienstleister DHL und die FIA Formel E Weltmeisterschaft schließen eine Partnerschaft für die weltweit erste vollelektrische Rennserie ab.

Das haben beide Unternehmen auf der Pkw-Messe IAA in Frankfurt bekanntgegeben. Nach Angaben von DHL transportiert das Unternehmen die Rennwagen, Ersatzteile und Lithium-Ionen Akkus für die Weltmeisterschaft an alle Austragungsorte rund um den Globus. Den ersten Transport hat DHL bereits abgewickelt. Zur Präsentation auf der IAA hat der Logistiker das Fahrzeug des Typs Spark-Renault SRT_01E von Paris nach Frankfurt befördert.

Die Formel E Weltmeisterschaft ist die erste Rennserie, bei der ausschließlich Autos mit Elektro-Motoren zugelassen sind. Die Rennen beginnen voraussichtlich im September 2014 und sollen weltweit in großen Innenstädten stattfinden. Die erste Weltmeisterschaft besteht aus zehn Rennen. Gefahren werde in den spektakulärsten Städten der Welt wie Los Angeles, London, Peking, Rio de Janeiro und Berlin, sagt Alejando Agag, Chef der Formel E, in einem Interview mit der Berliner Morgenpost. Die Formel E findet unter dem Dach des Automobil-Weltverbandes FIA statt.

Autor

Datum

13. September 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Inspektor der belgischen Polizei i.R.
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.