Zoom
Foto: DUSS-Terminal Duisburg - Ruhrort Hafen

Duisport - Ferrostaal

Ferrostaal und Duisport gründen Joint Venture

Der Essener Industriedienstleister Ferrostaal und der Duisburger Hafenbetreiber Duisport haben in Duisburg ein Joint Venture gegründet.

Das Unternehmen Integrated Project Services (IPS) will künftig weltweite Speditionsdienstleistungen für Industrieprojekte anbieten. Ferrostaal und Duisport sind zu gleichen Teilen am neuen Unternehmen beteiligt. In Zukunft übernimmt IPS etwa die Speditionsdienstleistungen für das Anlagengeschäft von Ferrostaal. "IPS kann vom Konzept über das Lieferantenmanagement bis zur Umsetzung die kompletten Logistikaufgaben einer Projektes übernehmen", sagt Ferrostaal- Geschäftsführer Dr. Klaus Lesker.

Autor

Datum

24. Mai 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.