Zoom

Fernverkehr: Flotten werden immer sauberer

Innerhalb von nur vier Jahren haben die Speditionen ihre Fernverkehrsflotten komplett umgerüstet. 78 Prozent der erbrachten mautpflichtigen Kilometer auf Deutschlands Autobahnen entfallen inzwischen auf Lkw der Schadstoffklassen Euro 4 und besser.

 Im Jahr 2007 noch lag dieser Anteil noch bei 20,4 Prozent. Das zeigt ein Vergleich der Mautstatistiken des Bundesamts für Güterverkehr (BAG). Zugrunde liegen jeweils die kumulierten Zahlen von Januar bis September.

Auf Euro 5 fallen 62,5 Prozent der Fahrleistung

Die beiden Jahre lassen sich auch deswegen gut vergleichen, weil die erbrachte Fahrleistung ähnlich hoch ausfällt. In den ersten neun Monaten 2007 betrug sie 20,6 Milliarden Kilometer, in den ersten neun Monaten 2011 lag sie bei 20,1 Milliarden Kilometer - also noch knapp drunter. Doch liegt der Wert der ersten drei Quartale 2011 bereits um 4,6 Prozent über dem entsprechenden Vorjahreszeitraum.
War das Standardfahrzeug 2007 noch der Euro 3-Lkw, der auf 62,7 Prozent der Fahrleistung kam, ist es heute durch den Euro 5-Lkw abgelöst. Auf ihn entfällt heute 62,2 Prozent der Fahrleistung. Euro 1 und 2 spielen heute fast keine Rolle mehr, während Euro 3 noch etwa für ein knappes Fünftel des Fernverkehrs-Fuhrparks steht. Vor vier Jahren dagegen waren immerhin noch 15 Prozent der Fahrleistung bei Euro 2-Lkw angesiedelt.




Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

10. November 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.