Supertruck FERNFAHRER 02-2011, Volvo FH 16 XXL T-Rex von Oscar Holgersson aus Schweden, Truck 10 Bilder Zoom

Dinosaurier - Volvo FH 16 XXL T-Rex: Volvo FH 16 XXL T-Rex - ein T-rischer Viehtransporter

Bereits 2008 berichtete FERNFAHRER im Sonderheft „Supertrucks & Zubehör“ über Oscar Holgersson, den schwedischen Spezialisten in Sachen Viehtransporte. Seit dem Spätsommer 2010 besitzt Holgersson einen neuen Volvo FH 16, der alles bisher Dagewesene locker in den Schatten stellt.

Mit einem bösen Funkeln in den Reptilienaugen streift der gefräßige T-Rex durch die schwedische Idylle. Im Umkreis von 150 Kilometern um die Stadt Linköping ist er Tag für Tag auf der Jagd nach Rindvieh, zarten Lämmchen und quiekenden Schweinen. Der sogenannte „T-Rex“ ist das Arbeitsgerät von Viehtransporteur Oscar Holgersson. Der vierachsige Volvo ist eine einzige Aneinanderreihung von technischen Meisterleistungen. Der FH 16 ist mit satten 600 Pferdestärken und einer geräumigen XXL-Kabine versehen. Der Transportaufbau stammt von der Menke-Janzen Fahrzeug- und Karosseriebau GmbH aus Werlte in Niedersachsen. Erst nach stolzen 13,30 Metern ist die Heckpartie des Fahrzeugs erreicht, und ohne dass auch nur ein einziger Huf den Truck betreten hätte, bringt der Volvo bereits unbeladen 21 Tonnen auf die Waage. Das zulässige Gesamtgewicht liegt schließlich bei 32 Tonnen. Um das lange Gefährt besser in enge Bauernhöfe bugsieren zu können, ist die letzte Achse am Truck sowohl lenk- als auch liftbar ausgelegt.

Im Aufbau finden entweder über 20 ausgewachsene Rinder, 250 bis 300 Lämmer oder bis zu 400 Ferkel einen Reiseplatz. Kälber und Rinder werden auf zwei Etagen transportiert, für kleinere Fahrgäste stehen drei Etagen zur Verfügung. Über insgesamt neun installierte Kameras und drei Temperaturfühler kann sich Oscar Holgersson jederzeit über den Zustand seiner empfindlichen Fracht informieren.

Aber auch so mangelt es der tierischen Fuhre nicht an komfortablen Einrichtungen. Eine intelligente Boxenanordnung, ein automatisches Belüftungs- und Heizungssystem sowie eine automatische Versorgung mit Wasser und Futter machen die oftmals letzte Reise der Tiere so angenehm und stressfrei wie möglich. Über ein Jahr dauerten die Aufbauarbeiten an dem Volvo. Die aufwendige Dinosaurier-Lackierung fertigte schließlich Airbrushkünstler Terje Aspmo.

Wobei Auftraggeber und Künstler es sich nicht nehmen ließen, noch einen kleinen ironischen Seitenhieb auf die in Schweden übermächtige Scania-Fangemeinde auf den Lack zu bannen: Die Innenseite der Fahrertür zeigt Schwedens ­Scania-Legende Sven-Erik „Svempa“ Bergendahl, der vielen aufgrund seiner ausgefallenen Truck-Kreationen gut bekannt sein dürfte. Leider hat der gefräßige T-Rex nun gerade ihn als schmackhaften Leckerbissen auserkoren und Oscar Holgersson muss jedes Mal grinsen, wenn er sich zu seinem Fahrersitz hochschwingt.

Foto

Otto Miedl

Datum

1. Januar 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Judith Sommer ist Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit über 10 Jahren berät und… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.