Zoom

: Fernfahrer rettet Senioren aus den Flammen

Fernfahrer können Helden des Alltags sein: In Ansbach hat ein 25-jähriger Lkw-Fahrer ein Seniorenehepaar vor dem Flammentod bewahrt.

Die 80 und 84 Jahre alten Eheleute fuhren Ende vergangener Woche mit ihrem Pkw die Staatsstraße 2223 nahe Ansbach entlang und hielten an einer roten Ampel an. Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilt, schlugen bald nach dem Anhalten Flammen aus dem Motorraum. Der 25-jährige Fernfahrer, der mit seinem Lkw auf der gegenüberliegenden Spur entgegen kam, hielt sofort an und half den beiden Senioren gerade noch rechtzeitig aus dem brennenden Auto. Er verständigte zudem die Rettungskräfte und löschte das Fahrzeug. Dem beherzten Eingreifen des jungen Lkw-Fahrers war es zu verdanken, dass niemand verletzt wurde oder gar schlimmeres passierte. Text: Georg Weinand Datum: 28.09.2009

Datum

28. September 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen