Zoom

Falschfahrer: Dobrindt plant Elektronisches Warnsystem

Momentan warnen große gelbe Schilder potenzielle Falschfahrer vor dem Auffahren auf die Autobahn. Künftig könnte die Warnung von einem Elektronischen System ausgehen.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will sämtliche Anschlussstellen auf ihre Sicherheit hin überprüfen, zudem soll ein elektronisches Fahlfahrerwarnsystem installiert werden, berichtet die Passauer (PNP) Neue Presse. Experten sollen im Auftrag Dobrindts ein "digitales Testfeld Autobahn" entwickeln, wie es aus dem Verkehrsministerium gegenüber PNP heißt. Dort sollen moderne und zukunftsweisende Systeme und Technologien erprobt und bewertet werden. Dazu sollen auch telematische Falschfahrerwarnungen gehören. Es gehe dabei darum, Falschfahrer automatisch zu erkennen und sie wie auch andere Verkehrsteilnehmer per Signal zu warnen.  
 
 

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Oliver Boehmer

Datum

18. August 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.