Professor Heinz-Leo Dudek, Hochschule Zoom

Kolumne Fahrzeugtelematik: Telemetrie im Lkw

Telemetriedaten der Lkw – was ist denn das nun wieder? Ein Blick in Wikipedia macht uns etwas schlauer: "Telemetrie ist die Übertragung von Messwerten eines am Messort befindlichen Messfühlers (Sensor) zu einer räumlich getrennten Stelle."

Beim Lkw geht es also um die Übermittlung technischer Betriebsdaten aus dem Fahrzeug zum Fahrzeugbetreiber oder zur Werkstatt. Nun, das ist ja nichts Neues. Seit über zehn Jahren kennen wir das als "Technisches Fahrzeugmanagement" in handelsüblichen Telematiksystemen, denn mit der puren Übertragung von Messwerten aus dem Fahrzeug ist es nicht getan. Die Datenmengen, die dabei anfallen, müssen sinnvoll verdichtet und ausgewertet werden. Denn meist interessieren den Anwender nicht die Messwerte an sich, sondern die daraus abgeleiteten Informationen, z. B. Trendanalysen, Abweichungen von einem typischen Durchschnittswert oder auch das Über- und Unterschreiten vorgegebener Toleranzen.

Doch bleiben wir ruhig beim Begriff Telemetrie, auch wenn er etwas zu kurz greift. Die Informationen, die den Fahrzeugbetreiber dabei interessieren, sind insbesondere der Kraftstoffverbrauch und weitere kostenbeeinflussende Parameter wie etwa die Bremsbetätigungen, die zu entsprechendem Verschleiß der Bremsbeläge und Reifen führen. Das daraus entstehende Wissen um die mehr oder weniger ökonomische Fahrweise des jeweiligen Fahrers ist für den Fahrzeugbetreiber sehr wertvoll und wird unter den großen Flottenbetreibern immer stärker in unterschiedlichen Ausprägungen ("Fahrer-Hitparade", Schulungen usw.) genutzt, um die Fahrweise des Fahrers zu beeinflussen. Daneben unterstützen die Telemetriedaten natürlich auch das Wartungsmanagement des Fahrzeugs, denn die aktuelle Kenntnis über Verschleiß und Fehlermeldungen aus den elektronischen Steuergeräten im Lkw ermöglicht eine pro-aktive Fahrzeugeinsatzplanung.

Telemetrie war Domäne der Fahrzeughersteller

Historisch gesehen ist die Telemetrie im Lkw eine Domäne der Fahrzeughersteller, die innerhalb des Fahrzeugs besten Zugriff auf die Daten haben und zunächst versuchten, diese Daten exklusiv nur über eigene Telematiksysteme zu verwerten. Daher hatten die ersten OEM-Telematiksysteme einen starken Fokus auf die Telemetrie. Sehr schnell mussten die Fahrzeughersteller aber erkennen, dass der Betreiber einer Mischflotte mit einer proprietären, vom Fahrzeugtyp abhängigen Telemetrie wenig anfangen kann. Aus diesem Grund wurde der FMS-Standard ersonnen, der es auch Dritten ermöglicht, Telemetriedaten vom CAN-Bus eines Fremdfahrzeugs zu lesen. Dass dieser Standard eigentlich nur der "kleinste gemeinsame Nenner" der Fahrzeughersteller ist und diese für ihre eigenen Telemetrieangebote auch darüber hinausgehende Daten nutzen, sei hier nur am Rande erwähnt.

Dabei verfolgen die OEMs durchaus unterschiedliche Strategien der Umsetzung. Einige, z. B. Daimler, MAN und Volvo, bieten den Fahrzeugkäufern eigene Systeme an, andere haben sich mit einem der großen Telematikanbieter zusammengetan wie Iveco mit Omnitracs. Welches Konzept sich mittelfristig durchsetzen mag, ist für den Anwender von geringem Interesse. Wichtiger ist die Frage, ob sich die Telemetrie mit der logistischen Telematik, gern auch Transportmanagement genannt, in einem gemeinsamen Telematiksystem wiederfindet. Es spricht einiges dafür, dass die Telemetriedaten künftig von fahrzeugspezifischen, fest im Fahrzeug verbauten Geräten übertragen werden, wohingegen die logistischen Funktionen über separate Telematiksysteme auf mobilen Handheld-Geräten abgebildet werden, die der Fahrer auch außerhalb der Fahrerkabine nutzen kann. Dieser Trend zu einer "dualen" Telematikwelt ist nicht zu übersehen.

Autor

Foto

Kai Loges/Andreas Langen

Datum

10. Dezember 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.