Zoom

Fahrzeuge: Zuverlässig und effizient im Einsatz. MAN Nutzfahrzeuge auf der Messe INTERSCHUTZ 2010 Leipzig

Mit Mannschaft und Material schnell, sicher und zuverlässig zum Einsatzort: Feuerwehren und Katastrophenschutzorganisationen vertrauen auf Nutzfahrzeuge von MAN. Auf der internationalen Leitmesse für Rettung, Brand- /Katastrophenschutz und Sicherheit, der INTERSCHUTZ in Leipzig vom 7. bis 12. Juni 2010, präsentiert MAN Nutzfahrzeuge ein breites Spektrum an praxisgerechten Fahrzeuglösungen. Für die vielfältigen Einsatzaufgaben der Feuerwehren sowie des Zivil- und Katastrophenschutzes bietet MAN ein umfangreiches Produktportfolio von 7,49 bis 44 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht als zuverlässige und wirtschaftliche Basis für anwenderspezifische Aufbauten.

Sechs aufgebaute Lastkraftwagen demonstrieren Technologiekompetenz am MAN-Messestand. Circa 35 weitere MAN-Fahrzeuge finden die Messebesucher auf den Ständen der Aufbauhersteller. Eine weltweit einzigartige technische Lösung, die bei den Feuerwehren auf großes Interesse stößt, stellt das innovative Antriebssystem MAN HydroDrive® dar. Die MAN-Baureihen TGL, TGM und TGS sowie TGX bieten den kommunalen und betrieblichen Feuerwehren eine breite Palette an Fahrzeugen für die unterschiedlichsten Einsatzaufgaben. Hinzu kommen die beiden Baureihen CLA und TGS WW, die sich besonders an die Einsatzbedingungen in den Märkten außerhalb Europas richten. Für die speziellen Anforderungen des Flugzeugbrandschutzes steht außerdem die hoch geländegängige und stark motorisierte Baureihe SX. Die verfügbaren Motorleistungen reichen von 110 KW (150 PS) bis 735 kW (1000 PS). MAN bietet für die Baureihe TGL ab Werk eine geräumige Doppelkabine an - eine ideale Basis für die Feuerwehren als Tragkraftspritzenfahrzeug oder als kleines Löschfahrzeug Der Markt für Fahrzeuge der Feuerwehren und des Technischen Hilfswerkes in der Gewichtsklasse über 6 Tonnen zählte in Deutschland in den vergangenen Jahren etwa 1500 Einheiten. Lag der Marktanteil von MAN im Jahr 1990 noch bei sechs Prozent, so stieg er im letzten Jahr auf hervorragende 44 Prozent. Besonders in den deutschsprachigen Ländern treten die Kommunen als Käufer der Fahrzeuge auf, daher handelt es sich in den meisten Fällen um Bestellungen von einzelnen Fahrzeugen. Läuft der Beschaffungsvorgang über größere Gebietskörperschaften oder staatliche Institutionen, gehen immer wieder Großaufträge bei MAN ein. So bestellte in Deutschland das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe 190 Löschfahrzeuge (LF-KatS) auf MAN TGM 13.250 4x4 BL-FW. Auch die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk stellte eine größere Anzahl an MAN-Fahrzeugen in Dienst: 56 Gerätekraftwagen GKW 1 auf MAN TGM 18.280 4x4 BB sowie 54 Gerätekraftwagen GKW 1 auf MAN TGM 18.290 4x4 BB. Hinzu kamen noch 145 Mehrzweckkraftwagen MzKW auf MAN 18-Tonner TGM mit Doppelkabine. Je ein LF-KatS und ein GKW 1 sind am Stand der MAN Nutzfahrzeuge auf der INTERSCHUTZ 2010 ausgestellt. Am 11. Juni 2010 erfolgt am MAN-Stand die Übergabe des GKW 1 in seiner typisch ultramarinblauen Lackierung an einen THW-Ortsverband in Anwesenheit des Präsidenten des THW. Andere aktuelle Großaufträge stammen beispielsweise aus Ägypten. Dort handelt es sich um 105 MAN TGM für den Aufbau als Löschfahrzeuge durch lokale Hersteller und 21 TGA WorldWide als Sattelzugmaschinen für 35 Kubikmeter fassende Wassertankauflieger. Nach Jordanien gingen kürzlich elf Tanklöschfahrzeuge auf MAN TGL und MAN TGM, beide mit Doppelkabine. Feuerwehren in China stellen elf Großtanklöschfahrzeuge für den Transport von 18.000 Litern Wasser auf dem MAN TGA 41.480 aus der Baureihe MAN TGA WordWide in Dienst. In Ergänzung zu 23 vor drei Jahren gelieferten Tanklöschfahrzeugen erhalten dieses Jahr elf weitere Wehren in Vietnam neue Fahrzeuge auf MAN TGM.

Datum

22. Juni 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.