Transportwelt: Unfallservice im Internet startet

Der Deutsche Anwaltverein (DAV) bietet Unfallopfern einen neuen Unfallservice im Internet an.

Demnach ermöglicht die Internetplattform des Vereins  Autofahrern, den Schaden per Internet zu melden. Der Geschädigte füllt nach Angaben des DAV die Online-Schadensmeldung aus und mailt sie dem Anwalt, den der Nutzer zuvor ausgewählt hat. Nachdem die Meldung eingegangen ist, nimmt der Anwalt mit dem Geschädigten Kontakt auf und reguliert in seinem Auftrag und Interesse den Schaden.

Vorteil der Schadensmeldung per Online liege laut DAV in der schnellen Unfallabwicklung Zudem kämen Geschädigten, aber auch Werkstätten, Mietwagenunternehmen und Kfz-Sachverständigen wesentlich leichter zu einem Verkehrsanwalt. Beschleunigt sei auch die Zusammenarbeit unter allen Beteiligten. Die Internetplattform finden Interessierte unter der Adresse http://www.schadenfix.de/.

Datum

27. Juli 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.