Fahrzeuge: Truck Grand Prix: Europa-Star gesucht

Der Countdown läuft: Am Freitag, 23. Juli 2010, beginnt der Truck-Grand-Prix am Nürburgring - dieses Jahr mit einem besonderen Höhepunkt. Der Automobilclub ADAC und der Lkw-Hersteller Scania suchen gemeinsam den sichersten Lkw-Fahrer Deutschlands. Dieser vertritt dann Deutschland bei der Endrunde des Young European Truck Driver-Wettkampfs in Schweden, sofern er unter 35 Jahre alt ist. Die Teilnehmer des deutschen Finales am Nürburgring haben sich zuvor in neun Regionalwettbewerben qualifiziert. Der Wettbewerb, der am 24. Juli 2010 von ADAC und Scania gemeinsam ausgetragen wird, erfordert laut den Veranstaltern vor allem technisches und fahrerisches Geschick. Die Schirmherrschaft für das Bundesfinale hat der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Dr. Peter Ramsauer, übernommen. Die Zeitschriften lastauto omnibus, FERNFAHRER und trans aktuell sind Medienpartner des Events. Als Preis überreicht der ADAC dem sichersten Lkw-Fahrer einen USA-Reisegutschein für zwei Personen im Wert von 3.000 Euro sowie zusätzlich 1.000 Euro in bar vom Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL). Der beste deutsche Lkw-Fahrer bis 35 Jahre qualifiziert sich außerdem für den Wettbewerb um den Titel des Young European Truck Driver, der am 8. und 9. Oktober im schwedischen Södertälje ausgetragen wird. Wer sich dort gegen die europaweite Konkurrenz durchsetzt, gewinnt eine neue Scania-Sattelzugmaschine im Wert von 100.000 Euro. Infos zum Wettbewerb gibt es auf www.adac.de/fahrsicherheitstraining und unter http://www.scania.de/, Infos zum Truck-Grand-Prix und Tickets auf www.truck-grand-prix.de

Datum

21. Juli 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.