Telekom setzt auf Elektromobilität Zoom

Fahrzeuge: Telekom setzt auf Elektromobilität

Das Unternehmen will die Energieversorger beim Aufbau intelligenter Stromnetze unterstützen und den Betreibern von Elektrofahrzeugen neue Dienste anbieten. Beim Aufbau derartiger Netze, so genannter Smart Grids, soll vor allem die Telekom-Tochter  T-Systems ihr Know-How einbringen. Sie ermöglichen den Austausch von Informationen, der beispielsweise für die Abrechnung der Energieversorger mit den Elektrofahrzeugbetreibern notwendig wird. Elektrofahrzeuge könnten dafür mit einer SIM-Card ausgerüstet werden, wie sie auch in Mobiltelefonen zum Einsatz kommen. Über den entsprechenden Informationskanal und  integrierte intelligente Zähler könnten Stromanbieter mit ihren mobilen Kunden direkt nach der Stromentnahme aus einer öffentlichen Tankstelle abrechnen.  Ein weiteres Ziel ist der Aufbau von Roaming-Systemen ähnlich wie beim Mobilfunk, mit denen die Fahrzeugbetreiber unabhängig vom Betreiber einer Stromtankstelle eine Rechnung erhalten.

Datum

12. August 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.