Fahrerassistenzsysteme Zoom

Fahrzeuge: Sicherheitssysteme im Lkw lohnen sich

Rund die Hälfte der schweren Lkw-Unfälle auf Autobahnen ließe sich vermeiden

Wenn Fahrerassistenzsysteme mit an Bord wären. Zu diesem Ergebnis kommen Entwicklungsingenieure von Daimler-Benz nach der Auswertung eines Flottentests mit 1000 Sattelzugmaschinen des Typs Actros und durch die Auswertung von Unfallstatistiken. Die Hälfte der Test-Lkw verfügten über Assistenzsysteme, die andere Hälfte fuhr ohne die elektronischen Helfer. Bei den Fahrzeugen mit Sicherheitspaket halbierte sich die Zahl der Unfälle im Gegensatz zu den Lkw mit gewöhnlicher Ausstattung. Vor allem das Auffahren und Abkommen von der Straße könnten Assistenzsysteme vermeiden. So leitet etwa der Notbremsassistent (Active Brake Assist) im Notfall selbstständig eine Vollbremsung ein. Der Lkw-Hersteller bietet eigenen Angaben zufolge für die Sicherheitssysteme Paketpreise an, die um rund ein Drittel günstiger seien als Einzelbestellungen. Kraftfahrversicherer wie Allianz, Daimler Financial Services, Kravag und Züricher Versicherung bieten rabattierte Prämien für Lkw mit Sicherheitsausstattung an. Außerdem gibt es direkte Zuschüsse durch die jeweilige Berufsgenossenschaft.

Datum

26. Juni 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.